Viersen: Trickbetrüger erbeuten mehrere Zehntausend Euro

Viersen: Trickbetrüger erbeuten mehrere Zehntausend Euro

Eine Trickbetrügerin hat gestern eine 93-jährige Süchtelnerin angerufen, gab sich als ihre Schwägerin aus und bat um Geld. Als die Seniorin in der Volksbank davon berichtete, informierte ein Angestellter die Polizei. Eine Frau (57) aus Grefrath-Oedt ist gestern um mehrere Zehntausend Euro gebracht worden, die sie in einem Schließfach der Sparkasse Süchteln deponiert hatte. Wie die Polizei mitteilt, riefen Unbekannte die Frau an, gaben sich als Polizisten aus und sagten ihr, das Geld im Schließfach sei durch Falschgeld ausgetauscht worden.

Sie solle es abholen und zur Prüfung vor ihrem Haus deponieren. Dort holten es die Täter unbemerkt ab. Die Polizei vermutet, dass beide Frauen ausgekundschaftet wurden. Wer zwischen 9 und 10 Uhr Verdächtiges vor der Sparkasse am Lindenplatz oder gegen 14.30 Uhr vor der Volksbank Tönisvorster Straße beobachtet hat, meldet sich unter Ruf 02162 3770 bei der Polizei.

(RP)