Viersen: The Weight urgewaltig in der Rockschicht

Viersen: The Weight urgewaltig in der Rockschicht

Viersen (paka) Wer am Samstag voller Vorfreude auf ein Wiedersehen mit der charismatischen Wiener Rockband The Weight in die Viersener Rockschicht kam, musste sich eine Stunde lang mit der Vorgruppe Wolvespirit auseinandersetzen - Freiwilligkeit vorausgesetzt. Frontfrau Debbie Craft bemühte sich, einen Funken aufs Publikum überspringen zu lassen. Die Band spielte Hard Rock und Metal, das sich in dieser Darbietung durchgängig undifferenziert und wie zäher Kaugummi zog. Ähnliche Stücke gönnten dem Gehör kaum eine Pause zum Nachfühlen.

Viersen (paka) Wer am Samstag voller Vorfreude auf ein Wiedersehen mit der charismatischen Wiener Rockband The Weight in die Viersener Rockschicht kam, musste sich eine Stunde lang mit der Vorgruppe Wolvespirit auseinandersetzen - Freiwilligkeit vorausgesetzt. Frontfrau Debbie Craft bemühte sich, einen Funken aufs Publikum überspringen zu lassen. Die Band spielte Hard Rock und Metal, das sich in dieser Darbietung durchgängig undifferenziert und wie zäher Kaugummi zog. Ähnliche Stücke gönnten dem Gehör kaum eine Pause zum Nachfühlen.

Die gute rockige instrumentale Begleitung (Gitarre und Hammondorgel stachen hervor) überspielte die fehlende gesangliche Qualität der Sängerin, was bei den ruhigen Balladen allerdings nicht zu deckeln war. Ins Mikro kreischen, wildes Herumhüpfen und ständiges Haareschwingen reichen einfach nicht. Doch wer aushielt, wurde belohnt. Pünktlich zu The Weight füllte sich die Rockschicht und das Quartett startete fulminant, der Funke sprang sofort über. Frontman Tobias Jussels Stimme, urgewaltig und dennoch melodiös, bis in tiefste Tiefen und gleich darauf in zarte Höhen reichend, war Balsam für die Ohren.

  • Viersen : Beiruter Band feiert in der Rockschicht

Virtuose Übergänge zwischen den Stücken, ohne schmerzliche Cuts oder Leerläufe, zeigten das ganze Talent der jungen Musiker. Ein fantastischer Mix aus "Heavy Rhythm & Roll" überzeugte auch dieses Mal das Publikum, das die Jungs nicht von der Bühne gehen lassen wollte. Und die wiederum versprachen: "Wir kommen wieder!"

(paka)