Tag der offenen Tür der Jugendhilfe Schloss Dilborn in Brüggen

Brüggen : Bunte Klänge sorgen für viel Freude bei den Kindern

Es gab ein vielseitiges Angebot für die kleinen Besucher. Unter anderem trat "herrH" auf. Der Sänger ist ein Star der Kindermusik-Szene.

„Alle festhalten“, ruft der Traktorfahrer Richard, und die Kinder jubeln begeistert. Zu siebt sitzen sie im Anhänger und lassen sich von dem ehrenamtlichen Helfer auf einem kleinen Traktor Runde für Runde über die Wiese fahren. Dieses Angebot für die Kleinsten war eine von über 20 Aktionen beim großen Tag der offenen Tür, zu dem der Freundeskreis Jugendhilfe Schloss Dilborn und die Jugendhilfeeinrichtung Schloss Dilborn der ViaNobis eingeladen hatten. Unter dem Motto „Bunte Klänge“ boten viele freiwillige Helfer der Einrichtung und des Freundeskreises ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für Groß und Klein im Schlosspark und auf dem Abenteuerspielplatz „Piratennest“ an.

Schon morgens, als der Festtag mit einem Kinder- und Familiengottesdienst der Weggemeinschaft Born, Bracht, Brüggen startete, waren so viele Kinder und Jugendliche, Mitarbeiter, Mitglieder der Gemeinde und Gäste da, dass jeder Platz auf dem Gelände neben dem Dilborner Spielplatz besetzt war. Auch das um 11 Uhr beginnende Bühnenprogramm mit einem Konzert des Chores "Stimmlich" erfreute sich vieler Zuschauer. Der Eintritt war hier frei – genau wie bei dem zweiten Konzert des Tages von "Kings for a day". Neben den Konzerten warteten im Schlosspark und auf dem Abenteuerspielplatz viele verschiedene Kreativangebote auf die Besucher: Von Kanufahren und Reiten über Musizieren, Basteln, Musikinstrumente bauen und Baumklettern war für jeden etwas dabei. Auch auf kulinarischer Seite blieb kein Wunsch unerfüllt: Hierfür sorgten frisches Popcorn, Zuckerwatte, alkoholfreie Smoothies sowie eine große Auswahl an Kuchen und Gegrilltem.

Das Highlight des Tages war für viele kleine Gäste der Auftritt von "herrH", ein Nachwuchskünstler der deutschen Kindermusik-Szene. Bei seinem Kinder-Mitmach-Konzert reckten und streckten sich viele kleine, klatschende Hände in die Luft. Mit beim Tag der offenen Tür dabei waren auch Jünter, das Maskottchen von Borussia Mönchengladbach, die Burggemeinde Brüggen mit einer Tombola, die Firma OPW Ingredients Niederkrüchten sowie die Freiwillige Feuerwehr Brüggen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE