1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Starter aus ganz NRW bei der Skateboard-Stadtmeisterschaft

Sport im Kreis Viersen : Starter aus ganz NRW bei der Skateboard-Stadtmeisterschaft

Die Skateboard-Stadtmeisterschaft lockte Sportler aus ganz NRW an. Die weiblichen Sportler waren erneut in der Unterzahl. Wie die Community bei regen ihren Zusammenhalt bewies.

Die Skateboards rollen über den Beton. Das Geräusch vermischt sich mit der Musik der DJs aus den großen Boxen der Bühne. Die Sportler gleiten über die Fläche, fahren die Außenrampen hoch, um sich mit ihren Brettern in der Luft zu drehen und die Rampe wieder hinab zu schießen. Zum 24. Mal wurden die Viersener Skateboard-Stadtmeisterschaft ausgetragen; 57 Skater traten an der „Skate Plaza“ am Hohen Busch gegeneinander an. Doch der BMX-Contest musste wegen Regens ausfallen.

57 Skater gingen in fünf Kategorien an den Start; außerdem hatten sich 14 BMX-Fahrer in einer eigenen Kategorie angemeldet. Die Mädels sind dabei eindeutig in der Unterzahl. Gerade einmal sieben haben sich angemeldet.

Beim Warmfahren auf der Skateranlage am Hohen Busch, beobachtet von zahlreichen Besuchern, wird es langsam heißer. Die Fahrer springen mit dem Board auf das Rail, queren die Flat Gap und steuern auf die China Bank mit den beiden Ledges zu. Zeitgleich kurven einzelne BMX-Biker über die Anlage.

 Am Hogen Busch verfolgten viele Zuschauer den Contest, doch die halfen auch, um die Fläche wieder trocken zu bekommen. 
  RP-Foto: J. Knappe
Am Hogen Busch verfolgten viele Zuschauer den Contest, doch die halfen auch, um die Fläche wieder trocken zu bekommen. RP-Foto: J. Knappe Foto: Ja/Knappe, Joerg (jkn)

„Es ist die letzte Chance für die Anmeldung, rechts neben dem gelben Foodtruck. Um 14 Uhr beginnt der Contest“, ist die Stimme von Moderator Patrick Wenz zu hören. Kurze Zeit später nimmt Eric Jürgensen von der städtischen Abteilung Kinder-, Jugend- und Familienförderung in dem blauen Pavillon die letzten Anmeldungen für die 24. offizielle Skateboard-Stadtmeisterschaft entgegen.

  • Erwartet werden Teilnehmer aus ganz Nordrhein-Westfalen,
    Freizeit in Viersen : Stadtmeisterschaft im Skateboarden am Hohen Busch
  • Vor dem Rathaus in Hückelhoven durften
    Stadtplanung in Hückelhoven : Skater bringen Wünsche für neue Anlage mit ein
  • Bei der Vertreterversammlung der Volksbank Viersen
    Wirtschaft in Viersen : Volksbank Viersen ist jetzt Bilanz-Milliardär

„Der erste Skateboard-Contest war noch inoffizieller Natur. Zählten wir ihn mit, wäre es aktuell die 25. Auflage“, sagt Daniel Kruppa, Leiter der Abteilung Kinder-, Jugend- und Familienförderung, der als Besucher dabei ist. „Es gibt schon etliche Mädchen, die boarden. Aber zum Contest melden sich immer nur wenige an. Wir würden uns freuen, wenn es mehr werden würden“, sagt Marie Reinartz von der Abteilung Kinder-, Jugend- und Familienförderung.

Die ersten Wertungsläufe für den Contest sind gestartet. Die Teilnehmer legen coole Stunts und Sprünge hin, die der Jury die Bewertung nicht einfach machen. Immer wieder kommt spontaner Applaus auf, denn die Leistung der Fahrer ist enorm. Das Können der Starter, die aus ganz NRW stammen und damit teils weite Anreisen hinter sich haben, ist beeindruckend. Während die Besucher fasziniert zuschauen, kommentieren die drei Moderatoren das sportliche Geschehen auf der „Skater Plaza“.

Immer wieder unterbrechen Regenschauer den Contest. Dabei zeigt sich der Zusammenhalt in der Community. Ob Fahrer oder Besucher: Alle greifen zu den bereitstehenden Abziehern und Laubbläsern und legen die Fläche mit ihren Elementen schnellstmöglich wieder trocken. Die Regenschauer verzögern  den Ablauf, da sie für unfreiwillige Pausen sorgen. So fällt letztendlich in Absprache mit den BMX-Fahrern die Entscheidung, die Kategorie BMX zu streichen. Sie soll bei einem eigenen kleinen Contest nachgeholt werden.

Die Ergebnisse Bei den Skatern bis zwölf Jahre (der Klasse Rookie) siegt Caspar Schneider (8) aus Mülheim. In der Gruppe D (Skaterinnen) hat Charlotte Malchin (13) aus Düsseldorf die Nase vorn. In der Kategorie C (13 bis 17 Jahre) liegt Friedrich Pabst (14) aus Bonn ganz vorne. In der Gruppe B (ab 17 Jahre) siegt Matthias Flentje (32) aus Lobberich. Bei der Gruppe A (gesponserte Fahrer, die profimäßig starten), siegt Patrick Wenz (32) aus Schwalmtal: Ihn kennen viele, denn er ist der Übungsleiter der Skatekurse, die über die Stadt Viersen angeboten werden.