1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Stadtgespräch

Zwölfte Runde für Projekt Schwebebalken des Zonta-Clubs Viersen

Zonta-Club Viersen : Vom Schwebebalken auf den Rasen

19 Vorschulkinder der Kindertagesstätte Hildegardis probierten verschiedene Sportarten wie Fußball, Handball, Tennis, Hockey, Leichtathletik, Judo und Kinderturnen aus.

Bald endet der inzwischen zwölfte Durchgang des Projekts „Schwebebalken“ des Zonta-Clubs Viersen. Es richtet sich an Viersener Kindergärten, diesmal durften die 19 Vorschulkinder der Kindertagesstätte Hildegardis verschiedene Sportarten wie Fußball, Handball, Tennis, Hockey, Leichtathletik, Judo, Kinderturnen und Tae-Kwon-Do ausprobieren. Alle Kosten für die Durchführung wurden von der Firma Agis übernommen. Friederike Boeken koordinierte die Schnupperstunden, die von ehrenamtlichen Übungsleitern der Vereine gehalten wurden. Bei der Schnupperstunde „Fußballtraining“ schauten kürzlich Vertreter von Zonta und Sponsoren am Hohen Busch vorbei. Dabei waren Zonta-Präsidentin Andrea Zaum-Schillings und Michael Berghausen vom Sponsor Agis, außerdem Friederike Boeken und Trainer Günter Henskes. Sie tauschten sich mit den Erzieherinnen der Kita Hildegardis, Susanne Reiffs und Waltraud Lankes und natürlich den Mädchen und Jungen aus, die am Projekt Schwebebalken teilgenommen haben.

(RP)