Spende : Unterstützung für Tafel und Seniorenheime

Der Zonta-Club Viersen spendet Weihnachtspäckchen, Geld und Gutscheine.

Der Zonta-Club Viersen – Serviceclub berufstätiger Frauen mit besonderem Augenmerk auf der Lebenssituation von Frauen und Kindern sowie sozialen Projekten vor Ort – hat in den vergangenen Wochen diverse Spenden überreicht. So gab es Weihnachtspäckchen für die Viersener Tafel, Gutscheine für Bewohnerinnen des Seniorenheims „Haus im Johannistal“ im Rahmen des Projekts „Frauen in Altersarmut“ sowie eine Spende für die neu gegründeten Kunstgruppe „Montagsmaler“ im Seniorenheim Haus Maria-Hilf. Die Weihnachtspäckchen für die Tafel sind dabei für Kunden gedacht, die in ihrem Bewegungsspielraum eingeschränkt sind. Zonta-Präsidentin Inge Orta und ihre Stellvertreterin Birgit Lamers überreichten Luzia Witthake, Vorsitzende der Viersener Tafel, insgesamt 45 hübsch dekorierte Überraschungstüten, voll gepackt mit Kaffee, Tee und anderen Leckereien, zur Weitergabe.

Mit dem Projekt „Frauen in Altersarmut“ greift der Zonta-Club Viersen konkreten Bedarf für  Unterstützung  auf. Ziel ist es, älteren, sozial schwach gestellten Frauen mit unterschiedlichsten Zuwendungen die Teilhabe an Aktivitäten und gesellschaftlichem Miteinander zu ermöglichen. Vor diesem Hintergrund überreichten die Zonta-Mitglieder  Birgit Lamers und Andrea Baumeister Gutscheine für Friseurbesuche und Fußpflege für die Bewohnerinnen des „Haus im Johannistal“. Einrichtungsleiter Ralf Kraemer, Pflegedienstleiterin Sabine Spangenberg und Bernadette Maruhn vom Bewohnerbeirat nahmen die Spende entgegen, sichtlich erfreut über die Vielzahl der Gutscheine und die liebevolle Verpackung.

Im August wurde in der Senioreneinrichtung Haus Maria-Hilf unter dem Motto „Montagsmaler“ eine Kunstgruppe für die Bewohner gegründet. Mit Kompetenz und Engagement leitet die Pädagogin Claudia Fischer diese Gruppe ehrenamtlich, setzt auf ein eigenes kreatives Konzept. Zur Unterstützung dieses Projekts hat der Zonta-Club Viersen jetzt 400 Euro gespendet. In der Gruppe werden Bilder geschaffen, die stets unterschiedliche Sinne ansprechen: die Augen, aber auch den Tastsinn und den Geruchssinn. Dank der Spende kann nun eine Grundausstattung an künstlerischem Material für ein Jahr angeschafft werden. 

(RP)