Neues Amt: Werner Lohmanns ist neuer „Roahser Häer“

Neues Amt : Werner Lohmanns ist neuer „Roahser Häer“

Der neue Roahser Häer ist gekürt. Werner Lohmanns erhielt am zweiten Weihnachtstag von seinem Vorgänger im Schattodrom den silbernen Schlüssel und damit die Schlüsselgewalt für „et Roahser“.

Ebenso wie sein Vorgänger Bernd Gormanns und viele weitere vor ihm, wird der neue Roahser Häer Werner Lohmanns ein Jahr lang dieses Amt verkörpern, ein Jahr lang möglichst viele Spendengelder für den Rahser Nachwuchs sammeln. Lohmanns ist ein echter Roahser-Jong: Er besuchte den St. Notburga Kindergarten, ist im Rahser zur Schule gegangen und er wohnt im Rahser. Der neue Roahser Häer ist seit fast 40 Jahren verheiratet und hat zwei Kinder.

Seit 1994 ist er Mitglied im St.-Martinsverein West, ist seit 2010 Vorsitzender und organisiert zusammen mit Dorothea Czemmel das Martinsfest. Es ist ihm eine Herzensangelegenheit, diese Tradition aufrecht zu halten. Sein Hobby ist die Naturfotografie.

Mit Stolz nahm er im Kreise vieler seiner Vorgänger den silbernen Schlüssel, das Symbol seines Amtes, entgegen. „Es ist mir eine Ehre, die Tradition des Roahser Häer zum Wohle der Rahser Jugend fortzuführen“, sagte er.

Für 11. Januar 2019 lädt der Roahser Häer zur traditionellen Brezelverlosung ab 19.30 Uhr in den Rahser Trichter am Nelkenweg ein. Fritz Häming, Sprecher der „Häere“ und Hauptorganisator der alljährlichen Brezelverlosung, sagte dazu: „Die positive Resonanz, die wir auch in den vergangenen Jahren bei der Brezelverlosung erfahren haben, spornt uns an, diese Tradition noch lange fortzuführen.“

Mehr von RP ONLINE