Schülerfirmen: Von individueller Schokolade bis zur Hundepension

Schülerfirmen: Von individueller Schokolade bis zur Hundepension

Die "Schülerakademie für junge Unternehmer Niederrhein" hat jetzt die diesjährigen Teilnehmer verabschiedet. 20 Schüler des Abiturjahrgangs 2019 des Erasmus-von-Rotterdam-Gymnasiums und dem Clara-Schumann-Gymnasium Dülken stellten in den Räumlichkeiten der Sparkasse in Viersen den Gästen ihre Businesspläne vor und erhielten ihr Zertifikat aus den Händen von Vertretern der Stadt und der IHK.

Die "Schülerakademie für junge Unternehmer Niederrhein" hat jetzt die diesjährigen Teilnehmer verabschiedet. 20 Schüler des Abiturjahrgangs 2019 des Erasmus-von-Rotterdam-Gymnasiums und dem Clara-Schumann-Gymnasium Dülken stellten in den Räumlichkeiten der Sparkasse in Viersen den Gästen ihre Businesspläne vor und erhielten ihr Zertifikat aus den Händen von Vertretern der Stadt und der IHK.

Die Teilnehmer haben ein Jahr lang intensiv an einer fiktiven Existenzgründung gearbeitet. Dazu wurden sie samstags von 9 bis 14 Uhr von Dozenten vornehmlich der Hochschule Niederrhein in Themen wie Finanzplanung und Marketing unterrichtet. Zudem absolvierten sie ein einwöchiges Planspiel. Betreut wurden die Jugendlichen von Mentoren aus der Wirtschaft. Finanziert wird die Akademie durch die Viersener Sparkassenstiftung.

Eine der Schülergruppen mit Lisa Nguyen, Noah Kohl, Milena Widera und Wibke Geurts möchte Generationen verbinden: "Connecting Generations" steht für ein Vermittlungsportal zwischen Senioren und Studenten, das Studierenden Wohnraum in Großstädten gegen Hilfe im Haushalt bietet.

Tim Ribbers, Jonas Hummen und Yi-Ann Chien möchten das Unternehmen "Schokoletta" gründen. Dort sollen Kunden Schokolade individuell gestalten können, sowohl im Ladengeschäft als auch Online. "Kaufe Deine Schokolade" ist das Motto. Liesa-Leona Deuster, Jessica Miller und Laureen Tüllmann haben sich die Gründung eines Künstlercafés "Artgerecht" vorgenommen. Im Zentrum sollen Veranstaltungen lokaler Künstler oder Workshops für verschiedene Zielgruppen in Verbindung mit einem Bistro-Café stehen.

"TagDogs" lautet der Name des Unternehmens von Emely Hashagen, Merle Hermges, Alexander Roesges und Johannes Klöters. Die vier Existenzgründer präsentierten eine Gründungsidee, die zum Ziel hat, ein Prüfzertifikat für Hundepensionen sowie ein Online-Netzwerk von Hundehaltern zu schaffen.

Die fünfte Gruppe von Existenzgründern, bestehend aus Milosz Herdzik, Tobias Knodt, Jan Reemen, Jan Torben Wagner und Nils Wehres, setzt sich bei der Unternehmensgründung von "Globex" zum Ziel, Kleidung unter fairen Bedingungen zu produzieren und sich entsprechend Marktanteile zu erschließen.

Der nächste Durchgang der Schülerakademie startet bereits in diesem Monat. RP

(RP)