Viersen-Süchteln: Mackes Open sammeln Spenden für Löwenkinder

Mackes Open in Viersen : Freunde spenden für Löwenkinder

Bei Putten, Leitergolf, Tuppen, Beerpong, Boule und Darts kommen bei einer tollen Atmosphäre spannende Spiele zustande, bei denen sich aus den insgesamt 24 Teilnehmern am Ende ein Sieger herauskristallisiert.

Sie sind aus einer spontanen Idee heraus entstanden, mittlerweile sind sie aus dem Terminkalender vieler junger Leute aus Süchteln und Umgebung nicht mehr wegzudenken: die Mackes Open. Seit 2016 trifft sich ein großer Freundeskreis einmal im Jahr, um sich den ganzen Tag lang bei einem Turnier in sechs Disziplinen zu messen. Bei Putten, Leitergolf, Tuppen, Beerpong, Boule und Darts kommen bei einer tollen Atmosphäre spannende Spiele zustande, bei denen sich aus den insgesamt 24 Teilnehmern am Ende ein Sieger herauskristallisiert. Mit dem 24-jährigen Florian Mackes durfte bei den vierten Mackes Open einer der Gastgeber den großen Wanderpokal am späten Abend in die Höhe strecken. Mit diesem Event möchten die Freunde allerdings nicht nur ihre Freundschaft stärken. Viel mehr haben sich die Mackes Open in diesem Jahr als Ziel gesetzt, einen gemeinnützigen Verein aus der Region zu unterstützen: Erstmals wurde im Rahmen der Veranstaltung eine große Spendenaktion ins Leben gerufen, an der sich die Teilnehmer, Sponsoren und Anhänger der Mackes Open beteiligen konnten. Die Spendenaktion kam dem Verein Löwenkinder aus Viersen zugute, der unter anderem krebskranke Kinder sowie deren Familien unterstützt. „Es ist schön, dass es uns gelingt, mit einer Veranstaltung, die Freundschaft und sportlichen Wettkampf miteinander kombiniert, einen Beitrag für soziale Projekte in unserer Region leisten zu können“, freute sich Florian Mackes. Die Organisatoren waren stolz darauf, gleich im ersten Jahr eine Spendensumme in Höhe von 905,41 Euro an die Löwenkinder überreichen zu können. „Wir freuen uns sehr über die Geldspende“, sagt Margret Mackes aus dem Beirat des gemeinnützigen Vereins. „Mit dieser Spende werden wir unter anderem Eltern mit krebs- und chronisch kranken Kindern unterstützen und betreuen.“

(RP)