Viersen-Dülken: Möhnen sammeln für Löwenkinder

Spende in Viersen : Möhnen sammeln für Löwenkinder

Bei einer Aktion der Möhnen und Tollitäten von Viersen-Dülken kamen gut 3300 Euro zusammen. Die Sparkasse legte noch mal 200 Euro drauf, so dass dem Verein für krebskranke Kinder 3500 Euro überwiesen wurden.

Stolz waren die Dölker Möhnen Andrea Stollenwerk, Margret Wüsten, Doris Stetten, Angela Langenheim und Gerda Lisges, als Dülkens Sparkassenchef Frank Dors mit dem gezählten Geld zurückkam. 1288,24 Euro in Münzen und 2010 Euro in Scheinen hatten die Möhnen auf dem Wochenmarkt in Dülken und bei Dülkener Unternehmen gesammelt.

Die Sparkasse legte noch 201,76 Euro dazu, und so konnten die Möhnen 3500 Euro an Irmgard Höfer vom Vorstand der Löwenkinder überreichen. Es war das seit 2012 zweitbeste Ergebnis der Sammlung, bei der auch das Dülkener Prinzenpaar Paul und Sigrun und das Kinderprinzenpaar Marvin und Sofia fleißig halfen. Sie waren das erste Kinderprinzenpaar, das bei der Zählung dabei war.

108 Möhnen zählt der Verein, der den Dülkener Karneval mitgestaltet. Die Löwenkinder sind ein Verein zur Unterstützung krebskranker Kinder. Leider konnte Vorsitzende Elisabeth Deimann-Veenker nicht bei der Zählung dabei sein. Insgesamt haben die Möhnen in den vergangenen 25 Jahren 87.500 Euro gesammelt und gespendet. Frank Dors zahlte den Betrag direkt auf das Konto der Löwenkinder ein. Im kommenden Jahr wollen die Möhnen die Spenden aufteilen – aber immer sollen Kinder den Nutzen haben. flo

(flo)
Mehr von RP ONLINE