Wirtschaft: Unternehmer treffen sich zum Frühstück

Wirtschaft: Unternehmer treffen sich zum Frühstück

Mehr als 60 Unternehmer aus Viersen und der Region kamen zum Unternehmerfrühstück "früh auf". Anwesend war auch Bürgermeisterin Sabine Anemüller (SPD), die die Gäste begrüßte. "Viersener Unternehmerinnen und Unternehmer wollen gerne untereinander in Kontakt kommen. Das haben wir bisher gefördert und werden wir mit Veranstaltungen wie dieser auch in Zukunft unterstützen", sagte die Verwaltungschefin.

Mehr als 60 Unternehmer aus Viersen und der Region kamen zum Unternehmerfrühstück "früh auf". Anwesend war auch Bürgermeisterin Sabine Anemüller (SPD), die die Gäste begrüßte. "Viersener Unternehmerinnen und Unternehmer wollen gerne untereinander in Kontakt kommen. Das haben wir bisher gefördert und werden wir mit Veranstaltungen wie dieser auch in Zukunft unterstützen", sagte die Verwaltungschefin.

Darüber freuten sich die bunt gemischten Gäste aus großen Betrieben, dem Handwerk, Start-ups aus dem Gewächshaus, kreativen Einzelspielern und spannenden Mittelständlern. Da traf Jürgen Geiger von Robert Bosch Packaging Technology auf Hans-Peter Braf vom Heilpädagogischen Zentrum Krefeld-Kreis Viersen. Kim-Holger Kreft vom Allgemeinen Krankenhaus konnte mit Marcus Breuer vom gleichnamigen Kachelofenbetrieb sprechen oder Dunja Freimuth von esales4u mit Reifen- und Kfz-Service-Mann Markus Fuß.

  • Neuss : Zwei Minister talken beim Unternehmerfrühstück

Neben der Vernetzung der Unternehmer bieten die seit Jahren angebotenen Unternehmerfrühstücke laut Anemüller eine weitere Möglichkeit: "Wir sehen hier eine gute Möglichkeit für Sie, in einer formlosen Atmosphäre Ihre Sorgen, Nöte und Ihre positiven Rückmeldungen an die Ansprechpartner der Wirtschaftsförderung heranzutragen."

Ein zentrales Thema war die Breitbandversorgung im Viersener Stadtgebiet, der schnelle Anschluss an das Internet. Dort verstärke der Kreis Viersen sein Engagement, die Stadt bringe sich hier tatkräftig ein, so Anemüller. RP

(RP)