1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Stadtgespräch

Ungewöhnliches Konzert in der Kita Vennmühle

Mitmach-Konzert für Kita-Kinder : Ungewöhnliches Konzert in der Kita

Dieser Besuch war für die Mädchen und Jungen in der Kita-Vennmühle ein ungewöhnliches Erlebnis. Was sie dabei über Musikinstrumente lernten.

Für seinen neuen Kriminalfall ist Kommissar Krächz in den nordrhein-westfälischen Naturparks unterwegs. Dabei an seiner Seite: sein plüschiger Gehilfe Dr. Kläver. Das Spürnasen-Duo besuchte jetzt auch den Naturpark Schwalm-Nette. Mit musikalischer Verstärkung vom Blechbläserquintett des WDR-Funkhausorchesters hatten die beiden sich in der Naturpark-Kita Vennmühle in Brüggen begeben, um dort Spuren zu suchen.

„Nachdem in den vergangenen Monaten viel ausfallen musste, ist es umso schöner, dass jetzt wieder Veranstaltungen im Naturpark stattfinden dürfen – ganz besonders, wenn diese beim jungen Publikum so gut ankommen“, sagt Michael Puschmann, Geschäftsführer des Naturparks Schwalm-Nette.

Bei den halbstündigen Konzerten auf dem Außengelände des Brüggener Familienzentrums konnten die Mädchen und Jungen singen, tanzen und miträtseln. Spielerisch brachte der Kommissar den Kindern unterschiedliche Instrumente wie die Trompete, die Posaune und das Alphorn näher. Die Kleinen im Alter von zwei bis sechs Jahren hatten Spaß, beim Lösen des Falls zu helfen.  Zum Kita-Konzept gehört, dass der Nachwuchs Natur, Kultur und Heimat im seinem direkten Umfeld erleben kann. RP

(RP)