Leute, Leute: Treue Schützen, gesellige Nachbarn, fleißige Läufer und eifrige Sammler

Leute, Leute : Treue Schützen, gesellige Nachbarn, fleißige Läufer und eifrige Sammler

Bei der Feier zu 400 Jahren Johanneskapelle in Hinsbeck-Schlöp ehrte die St.-Johannes-Bruderschaft Schlöp treue Mitglieder. Seit 40 Jahren sind Günter Knappe und Franz-Josef Funke dabei, seit 60 Jahren ist es Bert Spolders. In Abwesenheit wurde Martin Reichen für ein halbes Jahrhundert Treue geehrt. Dank richtete Brudermeister Peter Lennackers an Ehren-Brudermeister Franz Thissen: Er organisiert seit 60 Jahren die Pflege der Johanneskapelle. heko

Bei der Feier zu 400 Jahren Johanneskapelle in Hinsbeck-Schlöp ehrte die St.-Johannes-Bruderschaft Schlöp treue Mitglieder. Seit 40 Jahren sind Günter Knappe und Franz-Josef Funke dabei, seit 60 Jahren ist es Bert Spolders. In Abwesenheit wurde Martin Reichen für ein halbes Jahrhundert Treue geehrt. Dank richtete Brudermeister Peter Lennackers an Ehren-Brudermeister Franz Thissen: Er organisiert seit 60 Jahren die Pflege der Johanneskapelle. heko

Der jüngste Seniorenkaffee in Schaag war sehr gut besucht. Für den 8. Juli ist dort die nächste Veranstaltung geplant: ein Nachbarschaftsfest. Foto: Nachbarschaft

Der jüngste Seniorenkaffee der Nachbarschaft Brachter Straße, Mühlenbachweg, Furth und Pieper in Schaag war ein "voller Erfolg", sagt Renate Dyck zufrieden. Jetzt laufen die Vorbereitungen für das Nachbarschaftsfest am Samstag, 8. Juli. Los geht es um 16 Uhr mit einem Kaffeetrinken und Spielen für Kinder. Ab 19 Uhr gibt es Musik, dann wird gegrillt. Treffpunkt ist der Partyraum der Familie Terporten in Schaag, Pieper. 70 Gäste haben sich bereits angemeldet. busch-

Rotary-Präsident Frank Kersbaum (Mitte) mit Michael Pauw (v.l.), Ivonne Edmery-Michel, Stefanie Heggen und Stationsärztin Sabrina Hennemann. Foto: Rotary

Mehr als 250 Läufer und über ein Dutzend Sponsoren hatte für ein erfreuliches Ergebnis des fünften Rotary-Spendenlaufs gesorgt. Jetzt übergab Rotary-Präsident Frank Kersbaum im Nettetaler Krankenhaus jeweils 5000 Euro an Chefarzt Michael Pauw und seine Kolleginnen für die Palliativstation sowie an

Iris Meisel,Vorsitzende des Martinsvereins (2.v.r.) und ihre Stellvertreterin Bernadette Lamvers (r.) übergeben eine Spende an die Jugendfeuerwehr. Foto: Venten

Stefanie Heggen, Geschäftsführerin des Don-Bosco-Heims in Viersen-Helenabrunn. Im Namen des Rotary Clubs Viersen-Schwalm-Nette dankte Kersbaum allen Sponsoren und Läufern für ihre Unterstützung und aktive Teilnahme. RP

Die vom St.-Martins-Verein Niederkrüchten gesammelten Spenden, die nicht für die Tüten der Kinder und die Ausgaben rund um den Martinszug gebraucht werden, werden angespart und von Zeit zu Zeit an gemeinnützige Einrichtungen und wohltätige Initiativen im Ort weitergegeben. Der Martinsverein übergab nun eine kleine Spende an den rollenden Jugendtreff "Big Bass" und die Jugendfeuerwehr Niederkrüchten. RP

(RP)
Mehr von RP ONLINE