Ehrung in Viersen Stadtplakette für Freunde aus Togo

Viersen · Die Stadt Viersen hat zwei Partner der Arbeitsgemeinschaft Viersen-West Afrika (AWA) aus Togo mit der Stadtplakette in Bronze ausgezeichnet.

Von links: Der CDU-Bundestagsabgeordnete Martin Plum (links) half bei den Visa für die Delegation aus Togo, Marina Hammes, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Viersen-West Afrika (AWA), Ambroise Klevor, Bürgermeisterin Sabine Anemüller, Atah Teke (Isaak) Lassey-Assiakoley und Ratsherr Udo van Neer.

Von links: Der CDU-Bundestagsabgeordnete Martin Plum (links) half bei den Visa für die Delegation aus Togo, Marina Hammes, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Viersen-West Afrika (AWA), Ambroise Klevor, Bürgermeisterin Sabine Anemüller, Atah Teke (Isaak) Lassey-Assiakoley und Ratsherr Udo van Neer.

Foto: Stadt Viersen

Bürgermeisterin Sabine Anemüller (SPD) übergab die Auszeichnungen an Atah Teke Lassey-Assiakoley und Ambroise Klevor bei der Jahresversammlung der AWA im Notburgasaal.  Lassey und Klevor seien die „Anker“ für die Arbeit der AWA, lobte die Bürgermeisterin. „Sie haben seit dem Jahr 2000 die gesamte Abwicklung in Togo übernommen.“ Sie stellten die Arbeit der AWA weiterhin sicher, kümmerten sich um die Verteilung von Hilfsgütern und erstatteten regelmäßig Bericht. Man wisse in Viersen, dass die gesamte Umsetzung in guten Händen liege, so Anemüller.  

Seit 2011 gibt es in Togo den Verein Kadodo als Partnerorganisation der AWA. Ein Verein, der sich um das Wohl der Ärmsten im Land kümmert. Die beiden Geehrten engagierten sich als Vorsitzender und Geschäftsführer des Vereins. Sie seien darüber hinaus, sagte Sabine Anemüller „Freunde und Partner Viersens auf Lebenszeit“.  

Lassey studierte in Deutschland Germanistik. Später kehrte er in sein Heimatland zurück, um dort zu unterrichten. Klevor war das erste Patenkind der AWA. Durch diese Unterstützung konnte er Journalismus studieren und ist heute Pressereferent im Sportministerium.  Die Lebenswege seien, sagte die Bürgermeisterin, zwei von vielen, die durch die enge und langjährige Partnerschaft über 5000 Kilometer hinweg bestimmt wurden: „Sie zeigen, was möglich ist, wenn das hohe Vertrauen zueinander und die ungebrochene Motivation für die gemeinsam gesetzten Ziele Entfernungen schmelzen lassen.“

Mit der Stadtplakette ehrt der Stadtrat Persönlichkeiten, die sich im sozialen, kulturellen oder sportlichen Bereich in der Stadt Viersen verdient gemacht haben.  

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort