1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Stadtgespräch

Amern: St.-Pankratius-Schützen zeichnen treue Mitglieder aus

Amern : St.-Pankratius-Schützen zeichnen treue Mitglieder aus

Die St.-Pankratius-Bruderschaft Amern St. Anton hat bei ihrer Hauptversammlung treue Schützenbrüder geehrt. Friedel Estermann, der als Geschäftsführer aus dem Vorstand ausschied, wurde das St.-Sebastianus-Ehrenkreuz verliehen. Sein Nachfolger ist Boris Tacken, Estermann steht dem Vorstand als Beisitzer zur Seite. Ralf Simon wurde mit dem Hohen Bruderschaftsorden ausgezeichnet. Bernd Lukosch wurde zum Ehrenfähnrich auf Lebenszeit ernannt, er war bei zwölf Schützenfesten als Fähnrich aktiv.

Die St.-Pankratius-Bruderschaft Amern St. Anton hat bei ihrer Hauptversammlung treue Schützenbrüder geehrt. Friedel Estermann, der als Geschäftsführer aus dem Vorstand ausschied, wurde das St.-Sebastianus-Ehrenkreuz verliehen. Sein Nachfolger ist Boris Tacken, Estermann steht dem Vorstand als Beisitzer zur Seite. Ralf Simon wurde mit dem Hohen Bruderschaftsorden ausgezeichnet. Bernd Lukosch wurde zum Ehrenfähnrich auf Lebenszeit ernannt, er war bei zwölf Schützenfesten als Fähnrich aktiv.

Franz-Josef "Juppi" Tissen, der sich stets für die Bruderschaft einsetzt, erhielt mit dem Dank des Vorstands einen Gutschein für ein Abendessen mit seiner Ehefrau. Den großen Jubelorden für 60-jährige Mitgliedschaft bekamen Herbert Kammel, Dieter Kehrbusch, Heinz-Peter Laden, Toni Schöpges, Willi Tiskens und Manfred Wolters. 50 Jahre dabei sind Heinz Aengenoordt, Paul Ansmann, Walter Bischofs und der Ehrenfähnrich Norbert Amberg, 25 Jahre Frank Jacobs, Gebhard Östreich, Christoph "Kicker" Schmitz, Lorenz Stockmanns und Thorsten Wünschmann.

Einstimmig beschlossen die Bruderschaftler, die Beiträge zu erhöhen. off

(off)