St.-Maria-Bruderschaft Overhetfeld eehrt Mitglieder

Schützenehrungen : Ehrungen der St.-Maria-Bruderschaft Overhetfeld

Die St.-Maria-Bruderschaft Overhetfeld hat zum Schützenfest anlässlich ihres 150-jährigen Bestehens beim musikalischen Frühschoppen im Festzelt Manfred Kehren aufgrund seiner Verdienste um das lokale Bruderschaftswesen im Sinne für Glaube, Sitte und Heimat mit dem hohen Sebastianus-Ehrenkreuz ausgezeichnet.

Den Hohen Bruderschaftsorden bekam Walter Breuer sowie der neue Major Chris Cremer das silberne Verdienstkreuz. Die Overhetfelder zeichneten den 86-jährigen Ehrenbrudermeister Hermann Lynders für die 70-jährige Mitgliedschaft aus, davon machte er alleine 50 Jahre Vorstandsarbeit. Seine Bruderschaftler feierten ihn mit stehendem Applaus. Hans Bongartz und Willi Spennes sind 50 Jahre dabei; Lothar Hintzen, Thomas Lankes, Norbert Lankes, Thomas Piel und Michael Polmanns 25 Jahre.

Finn Lachmann, der Spieß der Jungjäger, bekam für sein junges ehrenamtliches Engagement als Sonderauszeichnung eine Bruderschafts-Uhr. Zusätzlich erhielten die Overhetfelder zum Jubiläum die Hochmeisterplakette aus der Hand des stellvertretenden Diözesanbundesmeisters Franz Rosenberger. Durch den CDU-Landtagsabgeordneten Markus Optendrenk bekamen die Bruderschaftler die Ehrenplakette des Landes Nordrhein-Westfalen verliehen. off

(off)
Mehr von RP ONLINE