1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Stadtgespräch

St.-Hubertus-Bruderschaft Viersen-Oberbeberich hat (nicht nur) ein Herz aus Stahl

Hubertus-Schützen : Einfallsreiche Bruderschaft

Die Hubertus-Schützen aus Oberbeberich zeigen auch während der Corona-Pandemie Herz. Ein Herz aus Cortenstahl mit Kreuz-Pfeil-Symbol der Schützen sowie das für die St.-Hubertus-Bruderschaft typische Hirschgeweih ist nun in vielen Gärten der Sektion zu sehen.

„Not macht erfinderisch. Wir ließen uns einiges einfallen, um unsere Mitglieder in der Corona-Zeit aufzumuntern. Viele von uns verbringen zurzeit überdurchschnittlich viel Zeit im eigenen Garten. Da kam uns die Idee des Stahl-Herzens“, sagt Hubertus-Präsident Hans-Willi Pergens.

Cortenstahl zeichnet sich durch seine extreme Langlebigkeit aus und setzt auf der Materialoberfläche allmählich eine Rostschicht an. Sie gibt dem kleinen Kunstwerk schließlich einen rauen und doch gefälligen Charme.

Die meisten Herzen gingen am Vorabend des Fronleichnamsfestes an ihre neuen Besitzer. „Auch hier haben wir improvisiert und anstelle der fehlenden Fronleichnamsprozession zumindest eine kleine Andacht an der Hubertus-Kapelle abgehalten“, erzählt Pergens. 

(off)