1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Stadtgespräch

Spende für das "Blaue Haus" in Viersen

Kinderfonds : Für einen Tag am Meer

Groß war die Freude bei Philipp Mach, Leiter des Kinder- und Jugendtreffs „Blaues Haus“ der Diakonie Krefeld–Viersen und Diakonie-Geschäftsführer Ludger Firneburg.

Sie konnten sich über 1000 Euro für den Kinderfonds der Diakonie freuen. Das Geld stammte aus dem sechsten Warsteiner-Beat-Frühschoppen, der im Juli auf dem Sparkassenvorplatz stattgefand. Die Diakonie nennt seit einigen Jahren einen Kinderfonds ihr Eigen. Dank diesem Topf kann unter anderem der jährliche Tagesausflug ans Meer unternommen werden, bei dem bis zu 50 Familien ein Tag am Strand ermöglicht wird, die ansonsten nicht verreisen können.  Auch Spielzeug und Fördermaterial werden teilweise aus diesem Topf finanziert. Mit einem bunten Bild sagte das Blaue Haus danke. (tref)