Spende an Vereine im Kreis Viersen

Spende: Eine Viertelmillion Euro für 44 Vereine

Gleich 44 Vereine konnten sich jetzt über vorgezogene Weihnachtsgeschenke freuen. Die Sparkasse Krefeld hatte traditionell die unterschiedlichsten Vereine und gemeinnützigen Institutionen aus dem gesamten Kreis Viersen in ihre Viersener Hauptgeschäftsstelle eingeladen, um aus Stiftungsgeldern und Spenden aus dem PS-Zweckertrag eine Ausschüttung vorzunehmen.

Insgesamt wurden 250.000 Euro verteilt. Vorstandsvorsitzende Birgit Roos und Landrat Andreas Coenen hoben bei der Überreichung der Spendengutscheine das ehrenamtliche Engagement hervor, das jede einzelne Gruppierung leiste und damit zum sozialen Leben beitrage. „Hier arbeiten Menschen, mal mehr oder weniger von der Öffentlichkeit bemerkt, zum Wohl andere. Mit ihrem Sponsoring hilft die Sparkasse, damit weiterhin Gutes getan werden kann. Das Gemeinwesen wird gestärkt“, sagte der Landrat. Roos betonte, wie wichtig es dem Finanzdienstleister ist, auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten Unterstützung zu leisten: „Es ist eine Herausforderung, der wir uns immer wieder stellen.“ Die Palette der Eingeladenen, die allesamt vorher entsprechende Anträge für ihre verschiedenen Projekte bei der Sparkasse Krefeld gestellt hatten, war lang. Sie reichte vom Kreissportbund über den Museumsverein der Dorenburg bis hin zum Viersener Tierschutzverein „Vier Pfötchen“.

Anna Leister, Bethanien-Kinderdorf: „Wir erweitern den Spielplatz um einen Archimedes-Schraube.“ So könnten Kinder mit Wasser spielen. Foto: Bianca Treffer

Bianca Treffer

Sylvia Knoben, Frauenzentrum Viersen: „Mit dem Geld werden wir Daylight-Lampen anschaffen, die gegen depressive Verstimmungen helfen.“ Foto: Bianca Treffer
Klaus-Peter Pfeifer, Emmaus-Kirchengemeinde: „Das Geld fließt in die Aufführung unseres nächsten Oratoriums von Brahms.“ Foto: Bianca Treffer