Diamanthochzeit: Sofort verliebt in den schneidigen Maler

Diamanthochzeit : Sofort verliebt in den schneidigen Maler

Wenn Hermann-Josef Eickenbusch (81) das Lied "Theo wir fahren nach Lodz" hört, sind seine Gedanken sogleich bei seiner Frau Anita, geborene Krüger (84) - denn sie wurde in Lodz geboren. Morgen, 14. September, sind die Eheleute 60 Jahre verheiratet und feiern ihre Diamanthochzeit. Anita Eickenbusch hat in Lodz die Schule besucht und wurde 1947 aus ihrer Heimat ausgewiesen, nach dem Ende des zweiten Weltkrieges. Sie kam nach Lippstadt in Westfalen, wo ihr Diamantbräutigam geboren wurde und die Schule besucht hat, sowie den Beruf eines Malers erlernte.

Wenn Hermann-Josef Eickenbusch (81) das Lied "Theo wir fahren nach Lodz" hört, sind seine Gedanken sogleich bei seiner Frau Anita, geborene Krüger (84) - denn sie wurde in Lodz geboren. Morgen, 14. September, sind die Eheleute 60 Jahre verheiratet und feiern ihre Diamanthochzeit. Anita Eickenbusch hat in Lodz die Schule besucht und wurde 1947 aus ihrer Heimat ausgewiesen, nach dem Ende des zweiten Weltkrieges. Sie kam nach Lippstadt in Westfalen, wo ihr Diamantbräutigam geboren wurde und die Schule besucht hat, sowie den Beruf eines Malers erlernte.

Er wuchs mit einem Halbbruder auf, sie mit einer Schwester. Die Arbeit führte Hermann-Josef Eickenbusch in Anitas Wohnung, die renoviert werden musste. Die junge Frau fand den schneidigen Westfalen auf Anhieb sympathisch, sie bezeichnet das erste Zusammentreffen in Lippstadt, wo sie in einer Strumpffabrik arbeitete, als "Liebe auf den ersten Blick." 1965 kam das Jubelpaar nach Viersen, wo es im Bockert ein Haus baute, in dem es noch heute wohnt. Für Hobbys habe sie früher "keine Zeit gehabt", so die Jubelbraut, denn aus der Ehe gingen fünf Kinder hervor, die sie groß zog: drei Töchter und zwei Söhne.

Um Schwiegerkinder, 13 Enkel und zehn Urenkel ist die Familie inzwischen gewachsen. Längst sind die beiden in Viersen angekommen, er war Mitglied bei den Schützen in Hoser. Am Samstag feiern die beiden ihre Diamanthochzeit mit der Verwandtschaft, Nachbarn und Bekannten. mab

(mab)
Mehr von RP ONLINE