1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Stadtgespräch

Schwalmtal: Felicia Serban plant erste Ausstellung mit Acrylbildern

Hobbymalerin aus Schwalmtal-Waldniel : Felicia Serban plant erste Ausstellung mit Acrylbildern

Felicia Serban (43) aus Schwalmtal-Waldniel möchte ihre Bilder ausstellen. Mit Acryl gestaltet sie nicht nur Bilder, sondern auch Steine und Baumscheiben.

Die Rumänin Felicia Serban lebt seit zwei Jahren in Schwalmtal-Waldniel. Dort hat sie ihre Leidenschaft für die Malerei wieder aufgenommen: Während des ersten Corona-Lockdowns begann die 43-Jährige wieder zu malen. Eigentlich wollte sie im Dezember zu einer Ausstellung ihrer Werke einladen, um mit ihren farbenfrohen Bildern Freude und gute Laune zu verbreiten. Jetzt lädt sie ein, bei Interesse mit ihr Kontakt aufzunehmen. Außerdem sucht sie nach weiteren Möglichkeiten, um ihre Bilder auszustellen, etwa in Arztpraxen oder Büroräumen, also an Orten, die auch während der Corona-Pandemie zugänglich sind.

Viele Bilder von  hat Felicia Serban  in der kontaktarmen Zeit gemalt. In ihrer rumänischen Heimat Heimat Piatra Neamt machte sie 1996 Abitur am Gymnasium für Kunst. „Ich schaue mir gerne die Werke anderer Künstler an und lasse mich davon inspirieren. Aber ich möchte unbedingt meinen eigenen Stil haben“, sagt die 43-Jährige. Sie malt mit Acrylfarben, nicht nur Bilder, sondern nutzt die Farben auch für die Gestaltung von Steinen oder kleinen Baumscheiben. Manche Werke erinnern an Märchen, etwa eine Szene von Hänsel und Gretel im Wald. Ein verträumter Sonnenuntergang mit drei bunten Elefanten, Segelboote vor dem Abendrot, romantische Szenen, liebevolle kunterbunte Tierbilder oder auch ein mexikanisch angehauchter Totenkopf sind entstanden. „Ich mag Farben, die Lebensfreude ausstrahlen. Wenn man eines meiner  Bild anschaut, soll man dadurch gute Laune bekommen“, sagt die 43-Jährige.

  • Ein Bild aus der Ausstellung. Die
    Museum in Moers : Ausstellung im M22-Schaufenster
  • Die Rathäuser Niederkrüchten, Brüggen und Schwalmtal
    Grenzland : Wegen Corona: Rathäuser machen Weihnachtsferien
  • Veronika Wetzels bietet in ihrer Zuckerbäckerei
    Waldnieler Zuckerbäckerei : Mini-Weihnachtsmarkt bei Zuckerbäckerin Veronika Wetzels

Vor dem Beginn der Corona-Krise war Felicia Serban als Hotelfachangestellte tätig; jetzt macht sie eine Umschulung. Seit Mai hat sie auch wieder mehr Zeit für ihr Hobby,  mehr als 40 Bilder hat sie seitdem gemalt. „Viele Freunde und Bekannte waren der Meinung, ich soll endlich eine Ausstellung machen“, erzählt sie. „Ich bin hin und hergerissen zwischen klassischen Bildern wie das Mädchen am Meer und abstrakter moderner Kunst.“  Neben ihrer romantischen Veranlagung probiert Felicia Serban sich auch gerne aus: „Mit Acryl kann man so viel machen. Ich drücke meine Gefühle, meine Sehnsucht damit aus, ich male aus dem Bauch heraus.“

Info Kontakt aufnehmen kann man bei Interesse an den Bildern oder für eine Ausstellungsmöglichkeit per E-Mail an Ficsbn@gmail.com oder über ihre Facebookseite „Kunst Felicia Serban“. Dort sind viele ihrer Werke abgebildet.