Engagement in Brüggen : Marlene Schumachers ist neue Vorsitzende des Vereins „Jedermannhilfe“

Für Marlene Schumachers gibt es eine neue Aufgabe: Die 70-jährige Bornerin führt jetzt den Verein „Jedermannhilfe“ als neue Vorsitzende.

ist die neue erste Vorsitzende des Brüggener Vereins „JedermannHilfe“. Sie folgt auf Eckard Heinen, der nach vier Jahren mit großem Engagement an der Spitze des Vereins ausgeschieden ist. Für die 70-jährige Bornerin ist das eine neue Herausforderung. Auch wenn sie bereits seit vielen Jahren für diesen Verein ehrenamtlich in vielen Bereichen tätig war. Außerdem engagiert Schumachers sich im DRK-Altenheim in Brüggen-Bracht.

Für die neue Aufgabe bringt sie viel Erfahrung mit: Mehr als 20 Jahre leitete sie als Urmutter die BIS Brüggen, die Selbsthilfe-Kontakt- und Beratungsstelle des Kreises Viersen. „Es ist für uns als Verein schwierig, dass die Freiwilligen in den Institutionen kaum wieder aktiv werden können, insbesondere an den Schulen ist das zurzeit wegen Corona noch nicht möglich“, sagt sie. Das Vereinsbüro im Brüggener Rathaus ist aber inzwischen auch wieder erreichbar. Auch das neue Bürgerauto für Brüggen, Niederkrüchten und Schwalmtal fährt. off/foto:off

(off)