1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Stadtgespräch

Schützengesellschaft Börholz-Alst würdigt Jubilare

Brauchtum in Brüggen : Schützengesellschaft würdigt Jubilare

Die Schützengesellschaft Börholz-Alst freute sich, wieder eine Herbstkirmes mit einem kleinen Schützenfest feiern zu können. Besonders groß war die Freude bei treuen und verdienten Mitgliedern.

Die Schützengesellschaft Börholz-Alst hatte zum Ehrenabend bei der Herbstkirmes eingeladen: In der gut besuchten  Reithalle Drieskes konnten sich  jetzt langjährige und verdiente Schützen über eine Würdigung  durch den Vorstand um den Vorsitzenden Ralf Buchholz freuen.

Den Orden für besondere Verdienste – es ist der höchste Orden der Schützengesellschaft – verlieh der Vorstand der Schützengesellschaft für außergewöhnliche Leistungen an Kurt Schenk und Gottfried Optenplatz. Den Verdienstorden Stufe eins erhielt Marius Hauser,  Stufe zwei ging an Frank Beeker und Stufe drei an Alfred Rixen.

Ausnahmejubilare gab es auch. So gehören Hans-Willi Goertz und Josef Hofer (in Abwesenheit) seit sieben Jahrzehnten zur Schützengesellschaft, auf stattliche sechs Jahrzehnte bringen es Johannes Kath, Heinz Rölkes, Hermann-Josef Müller und Werner Spee. Ihr goldenes Jubiläum (50 Jahre) feierten Manfred Lappen, Hans-Willi Optenplatz, Heinz Schrömges, Karl-Heinz Lennackers und Willi Kames (in Abwesenheit). Seit 25 Jahren sind  dabei: Robert Pelzer, Peter Baldus, Peter Hoffmanns, Christian Osssowski und Michael Ossowski sowie in Abwesenheit  Andreas Bist, Christian Optenplatz, Christoph Roosen, Michael Roosen und Stefan Klaps.

Wegen der Corona-Pandemie hat das Königshaus mit Schützenkönig Daniel Gotzen sowie seinen beiden Ministern Niklas Jeuken und Jan Leewen seine Amtszeit bis 2022 verlängert. off

(off)