Schüleraustausch zwischen Viersen und Readfield im US-Bundesstaat Maine

Viersen : Schüler aus Maine besuchen Viersen

Schüler der Maranacook High School aus Readfield im US-Bundesstaat Maine sind zu Gast in Viersen. Bürgermeisterin Sabine Anemüller (SPD) begrüßte die amerikanischen Jugendlichen und die sie begleitenden Lehrer im Stadthaus.

Die gastgebenden Schüler waren nicht mit dabei, weil sie zur gleichen Zeit eine Klausur schrieben. Viersens erste Bürgerin sagte, die Schulpartnerschaft zwischen dem Erasmus-von-Rotterdam-Gymnasium und der Maranacook High School sei ein starkes Zeichen für Freundschaft und Verständigung: „Durch die einzigartige Chance, am Leben einer Familie teilzunehmen und den Alltag in Deutschland kennenzulernen, habt ihr einen aktuellen und vielseitigen Einblick in unser Land gewonnen.“ Sie hoffe, der Besuch werde eine schöne Erfahrung fürs ganze Leben. Ein Dank dafür gelte auch den Kollegen beider Schulen und den Gasteltern. Die amerikanischen Schüler im Alter von 15 bis 17 Jahren unternehmen während ihres Aufenthalts auch Ausflüge nach Bonn, Amsterdam und Köln. Im Herbst werden Schüler des Viersener Gymnasiums zum dreiwöchigen Gegenbesuch in die USA fliegen. Readfield liegt in einem ländlichen Gebiet mit vielen Seen. Die Kleinstadt ist rund 20 Minuten Autofahrt von der Hauptstadt des Bundesstaates Maine, Augusta, entfernt. 

(rp)
Mehr von RP ONLINE