Wirtschaftsförderung: Rekord-Teilnahme bei Unternehmerfrühstück

Wirtschaftsförderung: Rekord-Teilnahme bei Unternehmerfrühstück

Das Unternehmerfrühstück der Viersener Wirtschaftsförderung zieht immer mehr an: Gestern Morgen kamen knapp 100 Unternehmer, so viele wie nie zuvor. Sie tauschten Ideen aus, knüpften Kontakte. Dass so viele kamen, könnte auch an der interessanten Location gelegen haben: Bürgermeisterin Sabine Anemüller und Wirtschaftsförderer Thomas Küppers begrüßten die Gäste in der von Heinz-Gerd Schlootz zur Event-Location umgestalteten Villa Marx.

Das Unternehmerfrühstück der Viersener Wirtschaftsförderung zieht immer mehr an: Gestern Morgen kamen knapp 100 Unternehmer, so viele wie nie zuvor. Sie tauschten Ideen aus, knüpften Kontakte. Dass so viele kamen, könnte auch an der interessanten Location gelegen haben: Bürgermeisterin Sabine Anemüller und Wirtschaftsförderer Thomas Küppers begrüßten die Gäste in der von Heinz-Gerd Schlootz zur Event-Location umgestalteten Villa Marx.

Martin Stuchly (CWtherapie), Rebekka Dreßen (Sign + Design) und Antoine Custers (CWtherapie). Foto: Röse Martin

Ein Thema war der Breitbandausbau. "Wir müssen jetzt auf den Zug aufspringen, sonst sehen wir nur noch die Rücklichter, wenn er Viersen verlässt", sagte Küppers. Aktuell fragt die Deutsche Glasfaser das Interesse von Firmen und Privatpersonen ab. Die Sparkasse Krefeld unterstützte das Frühstück. Rainer Pütz eröffnete das Büffet (mit Bio-Marmelade): "Ohne Mampf kein Kampf!" mrö

Verena Potthast (TC EDV-Lösungen) mit Hausherr Heinz-Gerd Schlootz (TectoRent) und Christine Schlootz. Foto: Röse Martin
(RP)