Projekt Kindergarten Plus in Kita Hüsgesweg in Viersen

Kitas in Viersen : Tim und Tula helfen Kindern, Gefühle auszudrücken

Die beiden Handpuppen übernehmen eine wichtige Rolle bei Spielen, Übungen, Bewegung, Gesprächen sowie Liedern.

Über ein Zertifikat des deutschlandweit tätigen Vereins „Deutsche Liga für das Kind“ konnte sich jetzt die Städtische inklusive Kindertagesstätte Hüsgesweg in Viersen freuen. Mit dem Projekt „Kindergarten Plus“ sind auch Tim und Tula in die Einrichtung eingezogen. Die beiden Handpuppen übernehmen eine wichtige Rolle bei Spielen, Übungen, Bewegung, Gesprächen sowie Liedern. Sie helfen, Körperbewusstsein zu entwickeln, die eigenen Sinne zu erfahren, Gefühle bei sich und anderen wahrzunehmen und zu benennen, Kompromisse zu schließen und Konflikte gewaltfrei zu lösen. Möglich wurde dieses Projekt durch die finanzielle Unterstützung der ehrenamtlichen Vereinigung Lions Club sowie des eigenen Fördervereins der Einrichtung. Vier pädagogische Fachkräfte der Viersener Kita konnten sich für das Konzept fortbilden. Ebenso konnte ein dazugehöriges, umfassendes Materialpaket zur Stärkung frühkindlicher emotionaler Kompetenz erworben werden. Die Eltern sind in das Programm mit einbezogen. So finden etwa zu Beginn und zum Abschluss Elternabende statt. 

(RP)