1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Stadtgespräch

NEW begrüßt neue Auszubildende in Generatorenhalle in Viersen

Berufsstart in Viersen : NEW begrüßt 29 neue Auszubildende

Bevor es mit der Ausbildung inhaltlich richtig losgeht, erhalten die Berufsstarter in den kommenden Tagen erst noch die Gelegenheit dazu, mehr über ihren neuen Arbeitgeber zu erfahren.

Das Unternehmen NEW, zu dessen Versorgungsgebiet neben Mönchengladbach auch Viersen gehört, heißt zum neuen Ausbildungsjahr 29 neue Auszubildende willkommen. Die Nachwuchskräfte lernen in den kommenden zwei bis drei Jahren alle wichtigen Fähigkeiten und Inhalte, die sie zum Beispiel als Anlagemechaniker, Elektroniker für Betriebstechnik, Fachkraft im Fahrbetrieb oder Kaufleute für Büromanagement benötigen.

NEW-Vorstand Thomas Bley empfing die neuen Mitarbeiter in der Generatorenhalle in Viersen. „Wir freuen uns, dass wir auch dieses Jahr wieder neue Auszubildende bei uns begrüßen dürfen und sie sich für die NEW als ihren Ausbildungsbetrieb entschieden haben“, sagte Bley. Bevor es mit der Ausbildung inhaltlich losgeht, erhalten die Berufsstarter in den kommenden Tagen erst noch die Gelegenheit dazu, mehr über ihren neuen Arbeitgeber zu erfahren. 

In Schulungen und Teambuilding-Maßnahmen, die coronakonform gestaltet sind, lernen die Berufsstarter ihren Arbeitgeber kennen. „Es ist uns wichtig, die Nachwuchsmitarbeiterinnen und Nachwuchsmitarbeiter nach unseren hohen Maßstäben selbst auszubilden und langfristig an die NEW zu binden“, sagte  Ute Dorando, Abteilungsleiterin  Personalentwicklung und Ausbildung. Alle Auszubildenden sollen die Möglichkeit haben, an verschiedenen Fortbildungen teilzunehmen.  Dabei spielt die Wissensvermittlung per digitalem Weg eine immer größere Rolle. Seit mehreren Jahren digitalisiert die NEW konsequent viele Prozesse. Solche Veränderungen haben dazu geführt, dass jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter ein Firmenhandy erhält, das auch privat genutzt werden kann. Zudem hat die NEW selbst eine eigene Mitarbeiter-App erstellt: Von der Bezahlung in der Kantine bis zur Zeiterfassung bildet sie verschiedene Prozesse ab. Von diesen Möglichkeiten sollen die Auszubildenden vom ersten Tag an profitieren können.

  • Geschäftsführer Stephan Brockschmidt mit den Auszubildenden:
    Kleve : Lebenshilfe bildet erfolgreich aus
  • (V.l.) Nick Stötzel, Nadine Häuer, Robin
    Rathaus Wülfrath : Erster Arbeitstag im Amt: Verwaltung mit vielfältigem Angebot
  • Nur der Herr in der Mitte
    Karriere im Kreis Mettmann : Die ersten 12 der neuen Kreis-Azubis

Die NEW wurde in den vergangenen Jahren mehrfach von der Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein als eines der besten Ausbildungsunternehmen ausgezeichnet. Für die Ausbildung im kommenden Jahr können sich Interessierte noch bis zum 30. September 2021 bewerben.

(RP)