Brauchtum: Michael Knippel schießt den Vogel ab

Brauchtum : Michael Knippel schießt den Vogel ab

Die neue Schützensaison wirft ihren Schatten bereits voraus, die ersten Veranstaltungen der kommenden Schützenfeste stehen. Doch ohne einen König geht es nicht, und so trafen sich kürzlich auch die Rahser-Sappeure, um ihren neuen König zu bestimmen. Geladen wurde dazu in den Schießkeller der St.-Notburga-Schützenbruderschaft Viersen-Rahser - eine Einladung der nicht nur Bruderschaftsmitglieder, sondern auch Freunde und Gönner gerne gefolgt waren.

Der Schuss auf den Pfändervogel eröffnete den Kampf um den Titel, bevor sich für den Schuss auf den Königsvogel fünf Anwärter fanden. Es war eine harte Auseinandersetzung, die Michael Knippel erfolgreich beim 44. Schuss für sich entschied. Mit dem Fallen des Vogels gratulierten die Rahser-Sappeure ihrem neuen König, der der Gruppe in der kommenden Schützensaison vorangehen wird. RP

(RP)
Mehr von RP ONLINE