Gute Sache: Landlädchen spendet fürs "käffchen"

Gute Sache: Landlädchen spendet fürs "käffchen"

Knapp 1000 Euro hat das Landlädchen jetzt dem "käffchen am steinkreis" als vorweihnachtliches Präsent überreicht. "Wir spenden den Betrag, weil dort sehr gute Arbeit geleistet wird. Menschen mit Handicap wird eine Chance auf dem ersten Arbeitsmarkt geboten. Dieser Leistung zollen wir großen Respekt," sagt Gaby Gütges vom Süchtelner Landlädchen. Bereits seit 2015 verkauft sie im Hofladen die bekannten Bunten Menschen. Beim Hoffest gab es eine Kuh-Edition in limitierter Auflage.

Knapp 1000 Euro hat das Landlädchen jetzt dem "käffchen am steinkreis" als vorweihnachtliches Präsent überreicht. "Wir spenden den Betrag, weil dort sehr gute Arbeit geleistet wird. Menschen mit Handicap wird eine Chance auf dem ersten Arbeitsmarkt geboten. Dieser Leistung zollen wir großen Respekt," sagt Gaby Gütges vom Süchtelner Landlädchen. Bereits seit 2015 verkauft sie im Hofladen die bekannten Bunten Menschen. Beim Hoffest gab es eine Kuh-Edition in limitierter Auflage.

In den vergangenen Jahren ging der Erlös aus dem Verkauf beim Hoffest an regionale Organisationen wie das Viersener Kinderkrankenhaus St. Nikolaus, die Jugendhandballgruppen des ASV Süchteln, die Rheinische Landjugend Süchteln oder den Löwenkinder in Viersen. Jetzt geht die aktuelle Spendensumme von 945 Euro an das erste Integrationsunternehmen im Kreis Viersen - das "käffchen am steinkreis". Seit 2012 arbeiten in dem gemeinnützigen Café Menschen mit und ohne Behinderung für das Wohl der Gäste.

"Dieses Jahr sind wir fünf Jahre alt geworden. Es ist schön, dass wir am Ende unseres Jubiläumsjahrs mit solch einem Geschenk überrascht werden," sagt Caféleiterin Heike Rohr. Sie hat eine gute Verwendung für das Geld: "Unsere Waschmaschine ist kaputtgegangen. Leider früher als geplant. Somit ist die Spende optimal, um diese außerplanmäßigen Ausgaben aufzufangen. Von dem restlichen Geld kaufen wir neue Polo-Shirts für unsere Mitarbeiter." RP

(RP)