Kinder und Jugendliche musizieren für Hospizdienst

Konzert in Brüggen-Bracht : Kinder und Jugendliche musizieren für Hospizdienst

Die Kinder und Jugendlichen gaben ein zweistündiges Konzert für den Verein Zapuh Grenzland.

Ein wunderbares Konzert gaben acht Kinder und Jugendliche in der evangelischen Freikirche Stifterstraße 18 in Brüggen-Bracht für den Verein Zapuh Grenzland. Sie erspielten 760 Euro zugunsten des Hospizdienstes.

Mit viel Kunstfertigkeit und Freude  präsentierten sie  virtuos und einfühlsam die teils klassischen, teils modernen Kompositionen von Haydn und Gorecki über Beethoven bis Wienaiawski und Leclair. Souverän moderierte  Oskar Iseke (zwölf). „Ihm und allen anderen Musizierenden konnte man die Liebe zur Musik anmerken“, meint Ida Kamp, eine der Zapuh-Koordinatorinnen. Oxana Kolts begleitete am Klavier und ermutigte die Kleinen wie Emil Egli (sieben) oder Nika Westphal (acht), ihr Können zu zeigen. Violine-Lehrerin Michalina Knull-Mausen hat wie ihre Kolleginnen Sabine Heiwolt (Cello-Lehrerin) und Mechthild Mohren (Violine-Lehrerin) tolle Stücke eingeübt.

Der Hospizdienst war mit einigen Gästen vertreten und freute sich über das Engagement der jungen Künstler. Die Koordinatorinnen Bettina Leweke und Ida Kamp nahmen die Spende aus dem Geigenkasten von Paula Wilkes und Oskar Iseke dankend entgegen.

(RP)