1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Stadtgespräch

Schaager Karnevals-Gesellschaft: Karnevalisten planen Session

Schaager Karnevals-Gesellschaft : Karnevalisten planen Session

Zur Jahreshauptversammlung der Schaager Karnevals-Gesellschaft in der Begegnungsstätte Kindter Eck waren 36 von 164 Mitgliedern erschienen. Ob die geringe Beteiligung am Termin am Sonntagvormittag lag, will der Vorstand besprechen. Vorsitzende Gisela Flüggen nannte die vergangene Session erfolgreich; begeistert war sie von allen Büttenabenden. Die erstmalig neu eingesetzte Tontechnik sei gut angekommen, ein Heizungsausfall am ersten Büttenabend sei gemeistert worden. Sie dankte allen Helfern aus den Elferräten für den tollen Einsatz. Ein ganz großes Dankeschön galt dem jüngsten Sitzungs-Präsidenten: Der 19-jährige Tim van Overbrüggen aus Nettetal habe eine erstklassige Session geliefert und ein großartiges Debüt als Nachfolger von Sitzungspräsident Herbert van Overbrüggen gegeben, sagte Flüggen. Sitzungs-Präsidentin Julia Minkner habe ebenfalls eine tolle Frauensitzung präsentieren können, die Frauensitzung weit über Nettetals Grenzen hinaus begeistert hätte, berichtete diese. Monika Schüller, zweite Kassiererin, stellte beim Kassenbericht nach eigener Aussage ausgezeichnete Zahlen vor.

Zur Jahreshauptversammlung der Schaager Karnevals-Gesellschaft in der Begegnungsstätte Kindter Eck waren 36 von 164 Mitgliedern erschienen. Ob die geringe Beteiligung am Termin am Sonntagvormittag lag, will der Vorstand besprechen. Vorsitzende Gisela Flüggen nannte die vergangene Session erfolgreich; begeistert war sie von allen Büttenabenden. Die erstmalig neu eingesetzte Tontechnik sei gut angekommen, ein Heizungsausfall am ersten Büttenabend sei gemeistert worden. Sie dankte allen Helfern aus den Elferräten für den tollen Einsatz. Ein ganz großes Dankeschön galt dem jüngsten Sitzungs-Präsidenten: Der 19-jährige Tim van Overbrüggen aus Nettetal habe eine erstklassige Session geliefert und ein großartiges Debüt als Nachfolger von Sitzungspräsident Herbert van Overbrüggen gegeben, sagte Flüggen. Sitzungs-Präsidentin Julia Minkner habe ebenfalls eine tolle Frauensitzung präsentieren können, die Frauensitzung weit über Nettetals Grenzen hinaus begeistert hätte, berichtete diese. Monika Schüller, zweite Kassiererin, stellte beim Kassenbericht nach eigener Aussage ausgezeichnete Zahlen vor.

  • „Er ist auf jeden Fall mein
    Viersenerin bei „Der Bachelor“ : „Mein Herz, es springt aus der Brust“
  • Ida Lamp (l.) und Bettina Leweke
    Engagement in Brüggen : Stinges spendet an Verein für Tierschutz sowie Zentrum für Hospizdienst
  • Jeanette Wyes, Elisabeth Deilmann-Veenker (Löwenkinder), Vize-Schulleiter
    Engagement in Schwalmtal : St.-Wolfhelm-Gymnasiasten erwandern 32.200 Euro

Bei den Neuwahlen gab es ausschließlich einstimmige Ergebnisse. Die erste Vorsitzende Gisela Flüggen erhielt das Vertrauen für zwei weitere Jahre, Schriftführerin blieb Leonie Orta, und auch die zweite Kassiererin Monika Schüller wurde wieder gewählt. Beisitzerin im Vorstand für den Frauen-Elferrat wurde Julia Minkner, als Aktivensprecher wurde neu André Birk in den Vorstand gewählt. Als neue Kassenprüferin kam Lena Schüler hinzu.

Der erste Büttenabend ist am 20. Januar 2018, Frauen-Jecken-Nachmittag am 24. Januar und zweiter Büttenabend am 27. Januar. Die Eintrittspreise für die Büttenabende wurden auf 14 Euro und für den Frauen-Nachmittag auf zwölf Euro erhöht. Am 10. Juni findet die Aktiven-Party auf dem Sportgelände von SuS Schaag statt. Der 5. Nettetaler Narrencup wird am Samstag, 17. Juni, ausgetragen. Erfreulich sei die Entwicklung in der SKG bei der Mäuse- und Piccolo-Garde, die einen großen Zulauf verzeichnen würden. Für sie werden noch Räume für die Proben gesucht. Nach gut zwei Stunden schloss Gisela Flüggen die Jahreshauptversammlung. Der Verein blickt optimistisch der neuen Session 2017-2018 in Schaag entgegen., teilt sie mit wi

(wi)