Engagement in Brüggen : KAB Bracht hilft an vielen Stellen

Zur  Jahreshauptversammlung konnte der Vorsitzende Willi Leven 29 Mitglieder begrüßen. Der Bezirksvorsitzende Gerhard Milbert bereicherte mit einem sehr ausführlichen Vortrag zum Thema „Menschenwürdige Arbeit“ die Versammlung.

Der Jahresbericht, erstellt von Rolf Jansen in einer PowerPoint Präsentation, gab Einblicke in das vielfältige Programm. Für alle Altersgruppen wird etwas angeboten. So gibt es für Senioren 14-tägig einen Senioren Computer-Treff im Pfarrheim. Wer sich engagieren möchte, kann sich dem Arbeitskreis Dritte Welt anschließen, der sich für Kinder in El Salvador einsetzt, bei der Pflege des Passionskapellchens am Stevensend helfen oder beim Bücherbasar mit anpacken.

Sechs Ehrenamtler unterrichten Deutsch für Ausländer und sieben Ausbildungspaten begleiten die Schüler der Gesamtschule Brüggen ab der 9. Klasse auf dem Weg ins Berufsleben. Rolf Jansen als Geschäftsführer und Gisela Dierichs als 2. Vorsitzende wurden jeweils für zwei Jahre wiedergewählt. Dorothea Federhen und Michael Houben wurden als Beisitzer für zwei Jahre gewählt. Elisabeth Max stellte sich aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl und wurde mit Dank und einem Blumenstrauß verabschiedet.

(RP)