Leute, Leute: Junge Talente, ehemalige Schüler und Geehrte

Leute, Leute: Junge Talente, ehemalige Schüler und Geehrte

Die Kreismusikschule freut sich über die Teilnahme von drei Schülerinnen und einem Schüler am "Akkordeon-Musik-Preis" 2018. Aus der Klasse von Musiklehrerin Ute Perlick-Doby erreichte Lukas Krügerke 37 Punkte, Luise Strucken 39 Punkte im Standardbass-Solo. Johanna Schäfer punktete im Einzelton-Solo mit 39 Punkten. Emma Doby aus der Klasse von Musiklehrer Marko Kassl erhielt 45 Punkte. "Unsere Schüler haben ausgezeichnet abgeschnitten", sagt Eva Kenkenberg, stellvertretende leiterin der Musikschule. Da eine Qualifizierung für den Bundeswettbewerb erst ab der Altersgruppe II möglich ist, fährt Luise Strucken als Einzige im Mai nach Bruchsaal zum Finale.

Die Kreismusikschule freut sich über die Teilnahme von drei Schülerinnen und einem Schüler am "Akkordeon-Musik-Preis" 2018. Aus der Klasse von Musiklehrerin Ute Perlick-Doby erreichte Lukas Krügerke 37 Punkte, Luise Strucken 39 Punkte im Standardbass-Solo. Johanna Schäfer punktete im Einzelton-Solo mit 39 Punkten. Emma Doby aus der Klasse von Musiklehrer Marko Kassl erhielt 45 Punkte. "Unsere Schüler haben ausgezeichnet abgeschnitten", sagt Eva Kenkenberg, stellvertretende leiterin der Musikschule. Da eine Qualifizierung für den Bundeswettbewerb erst ab der Altersgruppe II möglich ist, fährt Luise Strucken als Einzige im Mai nach Bruchsaal zum Finale.

Bei der Generalversammlung der St.-Donatus-Bruderschaft wurden Mitglieder für ihre langjährige Treue zu der Schützenbruderschaft geehrt. Foto: Schützenbruderschaft

Bei der Generalversammlung der St.-Donatus-Bruderschaft wurden langjährige Mitglieder geehrt. Roland Boldt wurde für 40 Jahre Mitgliedschaft mit dem St.-Sebastianus-Orden in Gold ausgezeichnet. Vier weitere Jubilare mit 25-jähriger Mitgliedschaft wurden mit dem St.-Sebastianus-Orden in Silber geehrt: Udo van Neer, Hans Rongelrath, Hans Lindackers und Frank Mees. Das Schützenfest wird übrigens an Pfingsten gefeiert. RP

60 Jahre nach der Entlassung aus der Körner- und Klosterschule trafen sich jetzt die ehemaligen Achtklässler zum achten Mal. Foto: Gotzen
  • Kreis Viersen : Luise Strucken aus Willich qualifiziert sich für Bruchsal

60 Jahre nach der Schulentlassung aus der 8. Klasse der Körner- und Klosterschule haben sich jetzt die ehemaligen Schüler zum achten Klassentreffen in der Gaststätte "Zur Eisernen Hand" getroffen. "Durch lebhafte Unterhaltung wurde der Abend sehr kurzweilig", berichtete Peter Gotzen. "Alle versprachen, zum nächsten Treffen in drei Jahren wieder zu kommen." RP

Bei der Spendenübergabe (v.l.): Ulla Franken (KKV), Ulrike Spielhofen, Sylvia Rohwer, Irmgard Lambertz (Kinderschutzbund) und Doris Glittenberg (KKV). Foto: KKV

Die Mitglieder des Verbands KKV Viersen, Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung, haben bei Vorträgen und Ausflügen im vergangenen Jahr 1730 Euro gesammelt. Mit dem Geld unterstützt der Ortsverband das Netzwerk "Felix", dem neben dem Kinderschutzbund Viersen zahlreiche Verbände aus der Region angehören. Es koordiniert die Beratung und Angebote für Familien mit psychisch kranken Eltern. Sylvia Rohwer vom Kinderschutzbund bedankte sich für die Unterstützung, die in den "Felix"-Freizeitfonds fließt. Damit werden Freizeitangebote, Betreuung und andere Hilfen finanziert. RP

(RP)