Vvv Hinsbeck: Jüüten-Medaillen vergeben

Vvv Hinsbeck: Jüüten-Medaillen vergeben

Die Jüüten-Medaille des VVV Hinsbeck in Silber verlieh der Vorsitzende Peter Beyen an die Kolpingfamilie Hinsbeck für ihre Aktion "Kolping hilft". Dabei bietet sie Hinsbeckern Hilfe an; an Familie Pasch für die jahrzehntelange Pflege und Sanierung der Bonifatiuskapelle sowie an Jan Fortuin für jahrelange ehrenamtliche Arbeit im Kirchenvorstand sowie für seine Vorträge und Tagestouren beim Mundartkreis "Hänsbäcker Jüüte vertälle" und beim Monatstreff.

Die Jüüten-Medaille des VVV Hinsbeck in Silber verlieh der Vorsitzende Peter Beyen an die Kolpingfamilie Hinsbeck für ihre Aktion "Kolping hilft". Dabei bietet sie Hinsbeckern Hilfe an; an Familie Pasch für die jahrzehntelange Pflege und Sanierung der Bonifatiuskapelle sowie an Jan Fortuin für jahrelange ehrenamtliche Arbeit im Kirchenvorstand sowie für seine Vorträge und Tagestouren beim Mundartkreis "Hänsbäcker Jüüte vertälle" und beim Monatstreff.

Für ihr Lebenswerk, das Restaurant Haus Sonneck, wurden Birgit und Ernst-Willi Franken mit der goldenen Jüüten-Medaille ausgezeichnet. Sie konnten wegen des Restaurantbetriebs nicht dabei sein. "Sie sind ein unschätzbarer Werbeträger für Hinsbeck", so Beyen in seiner Laudatio. Für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Martin Hessen, Margit Kopelke-Trimborn, Gabriele Lanser, Heinz Lanser, Manfred Mangold, Annemarie Skirde und Markus Stammen die silberne Vereins-Ehrennadel, für 40 Jahre ging die goldene Ehrennadel an Heinz Theo Lemmen und Helmut Flecken .

heko

(heko)