Sportlich: Grundschüler laufen für Unicef

Sportlich: Grundschüler laufen für Unicef

Die Schüler der Paul-Weyers-Schule in Dülken sind dem Aufruf des Unicef-Paten Mats Hummels gefolgt und haben an der Aktion "Wir laufen für Unicef" teilgenommen. Dabei sammeln die Läufer für jeden gelaufenen Kilometer oder jede Runde Spenden. Das erlaufene Geld geht jeweils zur Hälfte an die Schule selbst und an Unicef. Strahlende Gesichter gab es deshalb sowohl bei den Kindern, die Runde um Runde gelaufen waren, und bei den Vertreterinnen von Unicef, die sich über jeweils 3500 Euro freuen konnten. Ehrensache, dass eine Schulklasse die stellvertretende Schulleiterin Heidrun Flöth begleitete, als es jetzt im Anschluss an die Aktion zur Übergabe des Spendenschecks in der Paul-Weyers-Schule kam.

Die Schüler der Paul-Weyers-Schule in Dülken sind dem Aufruf des Unicef-Paten Mats Hummels gefolgt und haben an der Aktion "Wir laufen für Unicef" teilgenommen. Dabei sammeln die Läufer für jeden gelaufenen Kilometer oder jede Runde Spenden. Das erlaufene Geld geht jeweils zur Hälfte an die Schule selbst und an Unicef. Strahlende Gesichter gab es deshalb sowohl bei den Kindern, die Runde um Runde gelaufen waren, und bei den Vertreterinnen von Unicef, die sich über jeweils 3500 Euro freuen konnten. Ehrensache, dass eine Schulklasse die stellvertretende Schulleiterin Heidrun Flöth begleitete, als es jetzt im Anschluss an die Aktion zur Übergabe des Spendenschecks in der Paul-Weyers-Schule kam.

Unicef unterstützt mit der Aktion Flüchtlingskinder in Not mit sauberem Trinkwasser, Zeltschulen und psychologischer Betreuung. Sowohl in Syrien als auch in Jordanien, Libanon, Irak und Türkei betreuen Helfer Kinder. RP

(RP)