Goldenes Ehrenzeichen der Caritas für Ingeborg Odenthal

Ehrenzeichen : Ehrenamtlicher Caritas-Vorstand verabschiedet

Zum Abschied gab es eine der höchsten Auszeichnungen der Caritas: Ingeborg Odenthal, die bisherige ehrenamtliche Vorsitzende des Caritasverbandes für die Region Kempen-Viersen, hat das Goldene Ehrenzeichen des Deutschen Caritasverbandes erhalten.

Mit Odenthal wurden im Viersener Haus der Caritas auch Regionalvikar Johannes Quadflieg und Thomas Neef feierlich aus ihren Vorstandsämtern verabschiedet. Der regionale Caritasverband wird künftig von einem hauptamtlichen Vorstands-Duo geleitet: dem bisherigen geschäftsführenden Vorstandsmitglied Peter Babinetz und dem bisherigen Bereichsleiter Christian Schrödter. Die Caritas habe den nun ausscheidenden ehrenamtlichen Vorstandsmitgliedern viel zu verdanken, sagte Harald Jansen, Vorsitzender des Caritasrates, in seiner Laudatio. „Sie haben sich in die Pflicht nehmen lassen.“ Viel Anerkennung erhielt der bisherige Vorstand auch von Katarina Esser, Dezernentin für Soziales, Gesundheit und Arbeit des Kreises Viersen. „Nächstenliebe ist der zentrale Wert, für den Sie stehen“, sagte sie. Odenthal arbeitete 16 Jahre lang im Vorstand mit, die letzten acht davon als Vorsitzende. „Sie haben den Kurs des regionalen Caritasverbandes maßgeblich mitbestimmt und waren zugleich seine authentische Repräsentantin. Eine Caritäterin im allerbesten Sinne“, sagte Hans Mülders vom Vorstand des Caritasverbandes für das Bistum Aachen. Odenthal bedankte sich auch im Namen ihrer Vorstandskollegen für die Wertschätzung. „Die Arbeit für die Caritas hat mein Leben bereichert“, sagte sie. „Caritas ist kein Werk von Einzelnen. Caritas ist eine große Gemeinschaftsaufgabe von vielen engagierten Frauen und Männern.“ Sie selbst werde sich nun mehr der Musik und dem Sport widmen.

(rp)
Mehr von RP ONLINE