Gut Gemacht: Gladbach-Fans spenden für Kinderhaus

Gut Gemacht: Gladbach-Fans spenden für Kinderhaus

An der Kaffeebude auf dem Viersener Wochenmarkt wird jeden Samstag auf die Begegnungen von Borussia Mönchengladbach getippt. Nicht nur aus Spaß am Sport, sondern auch für einen wohltätigen Zweck. "Werner Hauers und ich sind - neben zahlreichen anderen Kaffeebudenbesuchern - Borussia-Mönchengladbach-Fans", sagt Frank Schiffers. Von daher sei die Idee zu einer Tippgemeinschaft entstanden.

An der Kaffeebude auf dem Viersener Wochenmarkt wird jeden Samstag auf die Begegnungen von Borussia Mönchengladbach getippt. Nicht nur aus Spaß am Sport, sondern auch für einen wohltätigen Zweck. "Werner Hauers und ich sind - neben zahlreichen anderen Kaffeebudenbesuchern - Borussia-Mönchengladbach-Fans", sagt Frank Schiffers. Von daher sei die Idee zu einer Tippgemeinschaft entstanden.

Das Prinzip sei simpel, so Schiffers: Der Einsatz liege bei einer Höhe von einem Euro: Die Hälfte davon solle immer für den guten Zweck genutzt werden, die andere Hälfte erhalte der Gewinner.Wenn niemand einen richtigen Tipp abgebe, dann lande der gesamte Einsatz im Spendentopf. In diesem Jahr zeigte sich die Tippgemeinschaft großzügig: Alle verzichteten auf die Auszahlung ihrer Gewinne. So kam eine Summe in Höhe von 970 Euro zusammen. Frank Schiffers stockte diese nochmals auf tausend Euro auf.

Über diese Spende kann sich das Kinderhaus Viersen, in dem schwerst pflegebürftige Kinder betreut werden, freuen.

Zur offiziellen Übergabe trafen sich jetzt Mitglieder der Tippgemeinschaft an ihrer Kaffeebude - und ebenso selbstverständlich war die Kleidung in den Trikots des Lieblingsvereins. Pflegedienstleiterin Ingrid Quasten nahm die Spende entgegen.

(RP)