Gut Gemacht: Gesamtschüler spenden 1000 Euro für Kinder in Haiti

Gut Gemacht: Gesamtschüler spenden 1000 Euro für Kinder in Haiti

Schüler eines Projektkurses der Klasse 6 an der Gesamtschule Brüggen haben eine Spendenaktion für Kinder in Haiti ins Leben gerufen. Das Geld soll den Kindern zugute kommen, die unter den Folgen des schweren Hurrikans "Irma" leiden. Mit Blick auf Weihnachten, auf die Geschenke, hatten die Schüler festgestellt: "Ganz schön verrückt, wie viel wir hier bei uns haben, während andere um ihr Leben kämpfen." An der Aktion beteiligten sich viele weitere Schüler: Jede Klasse der Jahrgangsstufen 5 bis 8 erhielt in der Adventszeit eine Spendendose und konnte selbst überlegen, wie und wie viel sie spenden möchten.

Schüler eines Projektkurses der Klasse 6 an der Gesamtschule Brüggen haben eine Spendenaktion für Kinder in Haiti ins Leben gerufen. Das Geld soll den Kindern zugute kommen, die unter den Folgen des schweren Hurrikans "Irma" leiden. Mit Blick auf Weihnachten, auf die Geschenke, hatten die Schüler festgestellt: "Ganz schön verrückt, wie viel wir hier bei uns haben, während andere um ihr Leben kämpfen." An der Aktion beteiligten sich viele weitere Schüler: Jede Klasse der Jahrgangsstufen 5 bis 8 erhielt in der Adventszeit eine Spendendose und konnte selbst überlegen, wie und wie viel sie spenden möchten.

Die einen sammelten Pfandflaschen, die anderen stellten die Spendendosen in der Gemeinde auf oder gingen von Haus zu Haus. Auch Teile des Taschengelds spendeten die Schüler. Vor den Weihnachtsferien wurde dann der Inhalt der Spendendosen gezählt. Insgesamt haben die Schüler jetzt 1000 Euro an die Kinderhilfsorganisation Unicef überwiesen, damit den Kindern in Haiti geholfen werden kann. RP

(RP)