Fünf-Sterne-Ausbildung im Kreishaus Viersen

Kreis Viersen : Fünf-Sterne-Ausbildung im Kreishaus

Der Kreis Viersen erreicht bei einer Erhebung des Wirtschaftsmagazins „Capital“ sowohl im Bereich „Ausbildung“ als auch im Bereich „Duales Studium“ mit 5 von 5 Sternen ein Spitzenergebnis und gehört damit zu den 148 besten Unternehmen deutschlandweit.

Die Studie stützt sich nicht nur auf die reinen Ausbildungszahlen, sondern berücksichtigt insbesondere die Rahmenbedingungen. Dazu zählen ein attraktives Ausbildungsmarketing, die Betreuung der Auszubildenden sowie die späteren Karrieremöglichkeiten. „Dass wir sowohl im Bereich der Ausbildung als auch beim Dualen Studium jeweils den Spitzenwert erreicht haben, macht uns stolz“, sagt Landrat Andreas Coenen (CDU). „Die Gewinnung und Bindung von jungen Leuten ist enorm wichtig für uns. Ich glaube, dass wir hier viele innovative Ideen kreativ umgesetzt haben.“ Der Kreis Viersen steht mit dieser Note auf der gleichen Stufe wie Großunternehmen wie Bertelsmann, Deutsche Telekom oder BASF. In diesem Jahr sind insgesamt 17 neue Auszubildende im Kreishaus gestartet, darunter neun Studierende zum Bachelor of Laws bzw. Bachelor of Arts und fünf Auszubildende zum Verwaltungswirt. Darüber hinaus haben Auszubildende zum Straßenwärter, zum Vermessungstechniker sowie zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste ihre Arbeit beim Kreis Viersen begonnen. „Wir bereiten unsere Auszubildenden optimal auf das Berufsleben vor“, sagt Ausbildungsleiter Volkmar Hörning. „Zu unserer Ausbildung gehört auch ein Persönlichkeitstraining.“

Mehr von RP ONLINE