1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Stadtgespräch

Feuerwehr Schwalmtal ehrt ihre treuen Mitglieder

Engagement in Schwalmtal : Feuerwehr ehrt ihre treuen Mitglieder

Zahlreiche Ehrungen gab es jetzt bei der Freiwilligen Feuerwehr Schwalmtal, darunter Matthis Beiten für stolze 60 Jahre. Kreisbrandmeister Rainer Höckels hielt die Laudatio.

Bei der  Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schwalmtal ist Thomes Füten für seine zehnjährige Mitgliedschaft  geehrt worden. Auf 25 Jahre Ehrenamt  kommt Thorsten Mainz. Für 40 Jahre Mitgliedschaft konnten Bernd Lukosch, Michael Neuefeind, Norbert van Maris und Werner Schatten geehrt werden.

„40 Jahre in der Freiwilligen Feuerwehr: Das ist sehr beachtenswert, wer sein Leben so lange in den Dienst der Feuerwehr stellt“, lobte Kreisbrandmeister Rainer Höckels. Über eine besondere Ehrung des Landesverbandes konnte sich Walter Müller für 50 Jahre Mitgliedschaft freuen. „Ich ziehe symbolisch meinen Hut“, so Höckels.

Standing Ovation gab es für Matthias Beiten für stolze 60 Jahre Mitgliedschaft. „Wer das so lange aushält, hat sich 60 Jahre für die Menschen in Schwalmtal eingesetzt und ist ein absolutes Vorbild“, dankte Höckels.

Einen kleinen Rückblick über die vergangenen 25 Jahre gab Rainer Höckels bei der Ehrung von Jochen Trumm, der seit 25 Jahren als stellvertretender Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Schwalmtal aktiv ist. Unter anderem von der Erfindung von Viagra über die Umstellung auf den Euro und den Brexit in England schlug der Kreisbrandmeister  einen Bogen bis zum tagelang wütenden Brand im niederländischen Naturschutzgebiet De Meinweg 2020: Dort bekämpfte Trumm mit 1600 Feuerwehrleuten aus dem Rheinland den Brand von der deutschen Seite. Höckels lobt Trumm als „super Kamerad, auf den man sich immer verlassen kann“. Jochen Trumm erhielt die Ehrennadel in Silber sowie von der Gemeinde Schwalmtal und der Freiwilligen Feuerwehr einen Gutschein für eine Reise nach Brügge. bigi