Viersen: Ferienfahrt nach Bitterfeld fällt dieses Jahr aus

Viersen : Ferienfahrt nach Bitterfeld fällt dieses Jahr aus

Adi Thelen, Vorsitzender des derzeit 170 Mitglieder starken Vereins "Jugendbegegnung Süchteln-Bitterfeld", hat eine bittere Nachricht: Eine Jugendbegegnung wird in diesem Jahr nicht stattfinden - aus Kostengründen. Der Verein befindet sich im Umbruch. Aufgrund des fehlenden und viele Jahr sehr beliebten Andreas-Essens, das aus Kostengründen im vergangenen Jahr nicht mehr stattfand, erfolgten zehn Austritte.

Adi Thelen, Vorsitzender des derzeit 170 Mitglieder starken Vereins "Jugendbegegnung Süchteln-Bitterfeld", hat eine bittere Nachricht: Eine Jugendbegegnung wird in diesem Jahr nicht stattfinden - aus Kostengründen. Der Verein befindet sich im Umbruch. Aufgrund des fehlenden und viele Jahr sehr beliebten Andreas-Essens, das aus Kostengründen im vergangenen Jahr nicht mehr stattfand, erfolgten zehn Austritte.

Vom 28. Juni bis 3. Juli besuchten die Bitterfelder Kinder Süchteln. Thelen bedankte sich bei Petra und Herbert Thelen und allen helfenden Händen für die Unterstützung. Bei der Mitgliederversammlung, an der nur eine Handvoll von Leuten teilnahm, war zu erfahren, dass die Mitgliedsbeiträge und die Mitgliederzahl wegen Sterbefällen, jährlich sinken. Die Kosten für die Ferienaktion betrugen im letzten Jahr: 6330 Euro.

Eine Fahrt nach Bitterfeld kostet etwa 8000 Euro. Alleine der Bus nach Bitterfeld kostet rund 5000 Euro und die Jugendherbergs-Preise liegen zwischen 2000 und 2500. Der Vorschlag des Vorstandes wurde angenommen: 2018 gibt es keine Ferienaktion aufgrund der finanziellen Situation. Dafür geht die Fahrt 2019 wieder nach Bitterfeld. off

(off)
Mehr von RP ONLINE