1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Stadtgespräch

Fahrradausbildung für Schüler des Förderzentrums West wird gefördert

Gut gemacht : Förderverein stiftet Schülern in Amern 13 Fahrräder

Der Förderverein des Förderzentrums West in Amern-Geneschen hat der Schule 13 neue Fahrräder gestiftet. Damit sollen das Mobilitätstraining und die Fahrradausbildung der Schüler gefördert werden.

Übergeben wurden die Räder am Tag der offenen Tür.

Unter den Besuchern war auch der SPD-Bundestagsabgeordnete Udo Schiefner, der die Leistungen der Schule lobte. Schulleiter Jens Weidler verwies auf die Entwicklung in den vergangenen Jahren. Man wolle den Kindern und Jugendlichen die bestmögliche Förderung zukommen lassen. Dafür werden das Hard-Learn-Café und der „Feuerwehr“-Raum, Trauma-Pädagogik, Schulhunde und die Kooperation mit der Schwalmtaler Anpetuwi-Ranch genutzt, um Schüler in den Bereichen Lernen, emotional-soziale Entwicklung und Sprache fördern zu können.

Zur Begrüßung zeigten die Mitglieder des erst seit vier Wochen bestehenden Kinderchores mutig, was sie gelernt haben. Froh ist Standortleiter Christoph Gerretz über die Zusammenarbeit mit den Obstwiesenfreunden, die mit den Schülern einige Obstbäume gepflanzt haben. 

Bei rund 110 Schülern gehören derzeit nur 35 Eltern und Lehrer dem Förderverein an. Für die Arbeit des Vereins und das Engagement der Lehrer sind die Eltern Karin und Dirk Brademann aus Brüggen sehr dankbar: „Unsere Tochter fühlt sich hier sehr gut aufgehoben.“

(bigi)