Leute, Leute: Engagierte Schüler, eine Spende für die Pause und verdiente Schützen

Leute, Leute : Engagierte Schüler, eine Spende für die Pause und verdiente Schützen

Schüler der Gesamtschule Brüggen haben sich im Rahmen des Projekts "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" mit Rassismus und seinen Auswirkungen beschäftigt. Mehr als 1500 Schulen bundesweit nehmen an dem Projekt teil, die Gesamtschule Brüggen trägt die Projekt-Plakette seit drei Jahren. Bei der Vorstellung der aktuellen Aktivitäten an der Schule appellierten Schulleiter Wolfgang Jöres, Brüggens Bürgermeister Frank Gellen (CDU) und der Pate des Projekts, der CDU-Bundestagsabgeordnete Uwe Schummer, an die Schüler, Augen und Ohren offen zu halten und bei Rassismus nicht stillzuhalten, sondern zu handeln. Im Rahmen des Projekts machten Zwölftklässler unter anderem eine Umfrage bei Schülern und Lehrern zum Thema "Alltagsrassismus in Deutschland". Andere Themen waren Antisemitismus vor und in der NS-Zeit, Flüchtlingsschicksale sowie ein Filmprojekt, in dem die Schüler auch einen Besuch bei Schummer im Bundestag verarbeiteten und das ehemalige Konzentrationslager Sachsenhausen besuchten. off

Schüler der Gesamtschule Brüggen haben sich im Rahmen des Projekts "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" mit Rassismus und seinen Auswirkungen beschäftigt. Mehr als 1500 Schulen bundesweit nehmen an dem Projekt teil, die Gesamtschule Brüggen trägt die Projekt-Plakette seit drei Jahren. Bei der Vorstellung der aktuellen Aktivitäten an der Schule appellierten Schulleiter Wolfgang Jöres, Brüggens Bürgermeister Frank Gellen (CDU) und der Pate des Projekts, der CDU-Bundestagsabgeordnete Uwe Schummer, an die Schüler, Augen und Ohren offen zu halten und bei Rassismus nicht stillzuhalten, sondern zu handeln. Im Rahmen des Projekts machten Zwölftklässler unter anderem eine Umfrage bei Schülern und Lehrern zum Thema "Alltagsrassismus in Deutschland". Andere Themen waren Antisemitismus vor und in der NS-Zeit, Flüchtlingsschicksale sowie ein Filmprojekt, in dem die Schüler auch einen Besuch bei Schummer im Bundestag verarbeiteten und das ehemalige Konzentrationslager Sachsenhausen besuchten. off

Als teilnehmerstärkste Schule am Bewegungstag "Kids in Action" von Gemeindesportverband und Kreissportbund in Brüggen hat die katholische Grundschule Born-Lüttelbracht 250 Euro erhalten. Damit sollen Spiele für die Pause angeschafft werden. Helmut Sosnizka und Bernd Balsen von der Sparkasse Krefeld gratulierten den Kindern. off

Clemens Pickers, Ehrenbrudermeister der St.-Johannes-Bruderschaft Bracht, hat beim Schützenfest der St.-Johannes-Bruderschaft Bracht am Wochenende das Schulterband zum Sebastianus-Ehrenkreuz erhalten. Für die Brachter Schützen war es die erste Vergabe des Schulterbandes in der Geschichte der Bruderschaft. Der zweite Brudermeister Frank Janssen ging in seiner Laudatio auf die Verdienste Pickers' ein. Diözesanbundesmeister Josef Mohr und Bezirksbundesmeister Franz Rosenberger überreichten die Auszeichnung. Pickers gehört seit fast 48 Jahren dem grauen Jägerzug an. 1984 zog er als Schützenkönig auf, Minister waren Hans-Josef Funke und Josef Polmans. Von 1986 bis 1990 war er dritter, von 1990 bis 2016 zweiter Brudermeister. Auch viele weitere Schützen wurden in Bracht geehrt. Den Hohen Bruderschaftsorden bekamen Heiner Beeker, Dietmar Brockes, Hans Emschermann und Willi Nisters, das silberne Verdienstkreuz ging an Hans-Peter Göppert. 50 Jahre dabei sind Erich Lehnen und Franz Halberkamp, 40 Jahre Wilhelm Hamers, Peter Ingenrieth, Peter Danieli, Manfred Gehrmann, Hartmut Guder, Günter Skibbe und Franz Josef Beeren, 25 Jahre Arndt Gerhardts, Christian Heimes, Christoph Pöpel, Christian Wolters, David Cremers, Gerd Gisbertz, Günter Niethen, Gerald Woitzik, Herbert Leven, Hans Georg Feyen, Heinz Peter Hauser, Ingo Leven, Ingo Mansen, Ingo Wiesner, Klaus Janssen, Marcel Haanen, Marc Schrömges, Michael Terhaag, Norbert Schrömbgens, Roland Heim, Rudolf Käppel, Rudolf Schmidt, Stefan Hauser, Stefan Heynen und Tobias Heimes. off

Beim Vogelschuss des Bezirksverbands Schwalmtal-Brüggen am Sonntag in Bracht hat Bezirkspräses Franz-Josef Cohnen aus Dilkrath den Hohen Bruderschaftsorden erhalten. Bezirksjungschützenmeisterin Doris Pieck, seit Jahren für den Schützennachwuchs aktiv, bekam das silberne Verdienstkreuz. off

(off)
Mehr von RP ONLINE