Leute, Leute: Ein Korb und 17 neue Mitglieder

Leute, Leute: Ein Korb und 17 neue Mitglieder

Zwar ist der Dortmunder Biologie-Professor Wilfried Stichmann im Ruhestand, doch unternimmt er noch mit Studenten "regionale Erkundungen". So war er nun wieder auf dem Landschaftshof Baerlo in Breyell-Leutherheide, wo er mit Bernhard Rosenkranz, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Biotopschutz im Kreis Viersen, die Pflege von Weidenbäumen und die vielseitige Verwendung ihrer Äste erläuterte. Dabei schauten die jungen Leute Korbflechter Karl-Heinz Hensen aus Hückelhoven über die Schulter. mm

Zwar ist der Dortmunder Biologie-Professor Wilfried Stichmann im Ruhestand, doch unternimmt er noch mit Studenten "regionale Erkundungen". So war er nun wieder auf dem Landschaftshof Baerlo in Breyell-Leutherheide, wo er mit Bernhard Rosenkranz, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Biotopschutz im Kreis Viersen, die Pflege von Weidenbäumen und die vielseitige Verwendung ihrer Äste erläuterte. Dabei schauten die jungen Leute Korbflechter Karl-Heinz Hensen aus Hückelhoven über die Schulter. mm

V.l.: Markus Zanders, Norbert Gotzen, Carina Steffen-Gotzen, Michaela Wankum, Achim Wankum, Maxi Kall, Eva Cleven, Marianne Rockstroh, Ansgar Falk. Foto: heko

Beim Kolpinggedenktag nahm die Hinsbecker Kolpingfamilie 17 neue Mitglieder auf. Höhepunkte waren 2017 "Kolping rockt Karneval", die Altkleidersammlung sowie die Aktion "Kolping hilft". Dafür wurde die Kolpingfamilie vom VVV Hinsbeck mit der silbernen Jüüten-Medaille ausgezeichnet. Im nächsten Jahr werden die Hinsbecker weiter auf dem Jakobsweg pilgern, dann nämlich geht es in Etappen von Köln nach Trier. heko

(RP)