1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Stadtgespräch

Digitales Klassenzimmer: Dokumentenkameras verbessern den Unterricht

Digitales Klassenzimmer : Dokumentenkameras verbessern den Unterricht

Dokumentenkameras unterstützen ab sofort den Unterricht an der Brüder-Grimm-Schule Viersen. Die dortigen Grundschüler können nun ihre Arbeiten den Mitschülern direkt für alle sichtbar präsentieren. Denn die sogenannten Dokumentenkameras, eine Art digitaler Projektor, ermöglichen es ihnen, Texte, Rechenaufgaben, Bilder und Bastelarbeiten auf eine Leinwand zu projizieren.

Diese Anschaffung des Fördervereins hat die Sparkasse Krefeld mit einer großzügigen Spende unterstützt. Holger Brouwers von der Sparkassenfiliale Süchteln übergab die Kameras an Schulleiter Oliver Bossmanns sowie den Vorsitzenden des Fördervereins, Christian Weber. Die Schüler der Klasse 4b und deren Klassenlehrerin Frau Thommessen zeigten, wie dadurch der Unterricht bereichert wird. So konnten alle gleichzeitig etwa beim Nähen und Häkeln zuschauen. Im Sachkundeunterricht verglichen die Kinder den Stadtplan von Rothenburg ob der Tauber mit einem Luftbild. Schülerin Nele sagte: "Das ist total praktisch, man kann so viel genauer sehen, was die Lehrerin meint." Mitschülerin Mia fand, dass es viel schöner ist, die Bilder nun in Farbe und in Bewegung zu sehen und nicht mehr nur als schwarz-weißes Bild. Die Jungen zeigten sich begeistert von der Technik und staunten, wie nah sie an Objekte heranzoomen konnten. RP

(RP)