Die aktivste Frau der Leichtathletik-Gemeinschaft Viersen

Inge Orta : Die aktivste Frau der LGV

Sie war sportlich sehr erfolgreich.

Die Leichtathletik-Gemeinschaft Viersen hat Inge Orta für ihre 50-jährige Mitgliedschaft geehrt. In der Laudatio auf ihre Person hieß es: „50 Jahre Mitglied der LG 47 Viersen und mit all ihren Aktivitäten, auch wenn sie nie Mitglied des Vorstands war, ist sie bestimmt die aktivste Frau, die die LGV bislang hatte“. Sie war sportlich sehr erfolgreich. Und es fing alles damit an, als eine Grundschullehrerin bei der Siebenjährigen erkannte, dass hier ein Talent schlummerte. Die Lehrerin informierte den damaligen LGV-Vorsitzenden Paul Funk und somit durfte das kleine Mädchen bereits im zarten Alter von sieben Jahren der LGV beitreten, obwohl dies damals eigentlich erst mit zehn Jahren möglich war. Als Konsequenz musste Orta bei den Zehnjährigen mittrainieren. Sie wurde eine erfolgreiche Leichtathletin. Durch die Übernahme des Vorsitzes der LGV durch ihren Ehemann Elmar hat sich ihr Aufgabenfeld innerhalb der LGV ein „klein bisschen“ erweitert. Das LGV-Ferienlager Lenggries, das sie im Jahr 1975 als Teilnehmerin erstmals besuchte, wurde zur Chefaufgabe, aber auch ihre. Neben Trainieren, Cafeteria, Sportabzeichen, Kinderbewegungsabzeichen, Vorbereitung von Weihnachtsfeiern organisiert sie seit Jahren auch die Weihnachtspräsente, meist für Groß und Klein. Sie handelt getreu dem Motto von Paul Funk „Nichts für uns, alles für die Jugend!“.

(off)