Das sind die besten Kleingärtner von Viersen

Auszeichnung : Das sind Viersens beste Kleingärtner

Es war ein lauschiger Abend, an dem der Stadtverband der Kleingärtner Viersen die schönsten Anlagen und die besten Kleingärtner auszeichnete. Vögel zwitscherten über der Kleingartenanlage Bebericher Grund, die vor gar nicht allzu langer Zeit zur schönsten in ganz Deutschland gekürt wurde, der Wind rauschte durch die Blätter, und auf der Terrasse des Vereinsheims saßen Dutzende Menschen beisammen, die eine große Leidenschaft teilen: das Gärtnern.

„So, jetzt ist aber Schluss mit lustig“, ließ sich um 19.30 Uhr die Stimme von Bürgermeisterin Sabine Anemüller vernehmen. „Jetzt wird’s ernst.“ Die erwartete Wirkung trat ein: Gelächter. Und dann doch: gespannte Stille.

Doch bevor sie die Namen der Gewinner verlas und – angereicht von der Stadtverbandsvorsitzenden

Marlene Lenart-Hiepen – Urkunden, Blumen und Pokale überreichte, lobte die Bürgermeisterin das Engagement der Kleingärtner: „Die Kleingartenanlagen haben einen wichtigen Stellenwert in unserer Stadt. Durch ihre abwechslungsreiche Gestaltung ihrer Grünflächen tragen sie zur Verbesserung des Stadtklimas und der Stadtökologie bei.“ Der Stadtverband habe naturnahes Gärtnern schon in Zeiten propagiert, bevor die Begriffe „Klimawandel“ und „Artenvielfalt“ in aller Munde waren, so die Bürgermeisterin. „Ich freue mich deshalb sehr, heute zur Siegerehrung des Kleingartenwettbewerbs 2019 bei Ihnen zu sein.“ Für alle Generationen habe der Garten eine wichtige Bedeutung: „Hier kommt man zusammen, erholt sich, feiert Familienfeste, hat Kontakt zur Natur.“ Und bekommt mit etwas Glück und noch mehr Fleiß einen Preis: Bei den Einzelgärten belegten Gabriele und Franz Feies vom Kleingartenverein (KGV) Bebericher Grund den ersten Platz. Dahinter folgten auf Platz 2 Jan Gornowicz vom KGV Eichenbrunnen und auf Rang 3 Rade Manding vom KGV Eintrachtstraße. Bei den Gesamtanlagen siegte in diesem Jahr der KGV Eintrachtstraße vor dem KGV Eichenbrunnen. Auf Platz 3: die Anlage Bebericher Grund.

Bei den Einzelgärten wurden insgesamt die 15 besten gekürt. Auf den Plätzen vier bis 15: Günter und Agnes Magon, Oxana Weinberger, Monika Muhawi, Simone und Klaus Strohschein, René Krumins, Marcus Bläser, Jörg Looser, Udo Garth, Helmut Erben, Mathias Bellen, Willi Laurs und Christian Zapf.

(mrö)
Mehr von RP ONLINE