Leichtathletik-Gemeinschaft Viersen: Bunte Menschen stürmen Gipfel

Leichtathletik-Gemeinschaft Viersen: Bunte Menschen stürmen Gipfel

Das ist eine außergewöhnliche Verbundenheit zu einem Urlaubsziel: Zum 56. Mal organisierte die Leichtathletik-Gemeinschaft Viersen einen Aufenthalt im bayrischen Lenggries. 30 Mädchen und Jungen konnten dort 14 tolle und ereignisreiche Tage erleben, als Betreuer begleiteten sie Elmar Orta, Inge Orta, Maresa Orta, Anne Boeken und Sebastian Riether. Eine Besonderheit während des Ferienaufenthalts war auch diesmal wieder das Sportfest, wo die Viersener Leichtathleten gegen die Mitglieder aus ortsansässigen Vereinen antraten.

Das ist eine außergewöhnliche Verbundenheit zu einem Urlaubsziel: Zum 56. Mal organisierte die Leichtathletik-Gemeinschaft Viersen einen Aufenthalt im bayrischen Lenggries. 30 Mädchen und Jungen konnten dort 14 tolle und ereignisreiche Tage erleben, als Betreuer begleiteten sie Elmar Orta, Inge Orta, Maresa Orta, Anne Boeken und Sebastian Riether. Eine Besonderheit während des Ferienaufenthalts war auch diesmal wieder das Sportfest, wo die Viersener Leichtathleten gegen die Mitglieder aus ortsansässigen Vereinen antraten.

Daneben gab es zahlreiche andere Aktivitäten: Viel Freude machte die Rafting-Tour auf der Isar, der Besuch der größten Therme Europas in Erding, zwei Fahrten nach München und eine anspruchsvolle Wanderung mit einer Übernachtung auf einer Berghütte. Als Botschafter der Viersener "Bunten Menschen" hat die LGV diese auch fleißig in Oberbayern verteilt, etwa an Werner Weindl, den Bürgermeister aus Lenggries, oder bei der Hüttenübernachtung auf der Lenggrieser Hütte. So blieb ein Stück Viersen im schönen Isarwinkel. (off)

(off)
Mehr von RP ONLINE