Orientierung: Berufe frei von Geschlechterklischees kennenlernen

Orientierung: Berufe frei von Geschlechterklischees kennenlernen

Zwölf Schülerinnen und Schüler des Werner-Jaeger-Gymnasiums sowie der Gesamtschule Nettetal nutzten den bundesweiten Girls'- und Boys'-Day, um bei der Stadt Nettetal einen Beruf kennenzulernen, in dem bislang Frauen beziehungsweise Männer noch unterrepräsentiert sind. So erlebten die Mädchen den Arbeitsalltag im Baubetriebshof als Gärtnerin auf dem Friedhof und die Jungen als Erzieher im Kindergarten.

Am Nachmittag begrüßte Bürgermeister Christian Wagner (CDU) die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf dem Friedhof in Breyell sowie im städtischen Kindergarten Bongartzstiftung. Organisiert wurde der diesjährige Girls'- und Boys'-Day von der Gleichstellungsbeauftragten Nina Paland, dem Bauhofmitarbeiter Nils Hauschild sowie dem Kindergartenleiter Sascha Bähr. Zum Abschluss überreichte Nina Paland den Schülerinnen und Schülern aus den 7. und 8. Klassen einen allgemeinen Berufswahlfahrplan mit Informationen zu Bewerbungsverfahren, Eignungstest und Vorstellungsgespräch. Der jährlich im Frühjahr stattfindende Aktionstag Girls'- und Boys'-Day soll Mädchen und Jungen dazu bewegen, frei von Geschlechterklischees über ihre spätere Berufswahl nachzudenken und dabei die Aufmerksamkeit auch auf Berufe zu lenken, die bislang für sie vielleicht nicht in Frage kamen. Weiterhin soll der Fachkräftenachwuchs gefördert werden. Der nächste Girls'- und Boys'-Day findet am 28. März 2019 statt. RP

(RP)