Gut Gemacht: Azubis des Real-Marktes sammeln Spenden bei Grillfest

Gut Gemacht: Azubis des Real-Marktes sammeln Spenden bei Grillfest

Gegrillte Würstchen kann man nicht nur essen, sondern damit auch noch Gutes tun. Davon haben sich die Mitarbeiter des Kinderhauses in Viersen überzeugen können. Die Azubis des Real-Marktes Viersen sammelten bei einem Grillfest Spendengelder. Der Markt sponserte die Lebensmittel. Über 1.300 Euro kamen zusammen. Mit dampfenden Grillwürstchen im Brötchen für einen Euro und Getränken hatten die Azubis ein Wochenende lang vor dem Eingang des Real-Markts hungrige Besucher angelockt.. "Wir haben uns über die agilen Azubis gefreut", erzählt Anke Burka, Einrichtungsleiterin des Kinderhauses.

Gegrillte Würstchen kann man nicht nur essen, sondern damit auch noch Gutes tun. Davon haben sich die Mitarbeiter des Kinderhauses in Viersen überzeugen können. Die Azubis des Real-Marktes Viersen sammelten bei einem Grillfest Spendengelder. Der Markt sponserte die Lebensmittel. Über 1.300 Euro kamen zusammen. Mit dampfenden Grillwürstchen im Brötchen für einen Euro und Getränken hatten die Azubis ein Wochenende lang vor dem Eingang des Real-Markts hungrige Besucher angelockt.. "Wir haben uns über die agilen Azubis gefreut", erzählt Anke Burka, Einrichtungsleiterin des Kinderhauses.

Die Idee für die Aktion hatte Real-Mitarbeiter Simon Koebele. "Der Markt hat uns schon öfter unterstützt", erzählt Ingrid Quasten, Pflegedienstleiterin des Kinderhauses. Mit dem Spendengeld soll eine Musikanlage für das Badezimmer des Kinderhauses angeschafft werden. Seit Mai 2010 finden im Kinderhaus bis zu 14 dauerbeatmete und schwerst mehrfach behinderte Kinder und Jugendliche ein Zuhause.

(RP)
Mehr von RP ONLINE